:

Woldegk hebt ab: Hubschrauberflüge und zwei Tage Gaudi

Mammutprogrammzum Mühlentag: Helikopter, Dampfmaschine, Tauben, Kampfsport und vieles mehr locken Hunderte auf denBerg.Woldegk.Was vor 20 Jahren mit einem ...

Der Mühlentag lockt stets hunderte Besucher auf den Mühlen-  berg. Auch dieses Jahr lohnt sich der Aufstieg. [KT_CREDIT] FOTO: Archiv/Möller

Mammutprogramm
zum Mühlentag: Helikopter, Dampfmaschine, Tauben, Kampfsport und vieles mehr locken Hunderte auf den
Berg.

Woldegk.Was vor 20 Jahren mit einem gemütlichen Beisammensein um den Brotbackofen auf dem Woldegker Mühlenberg begann, hat sich zu einem zweitägigen Volksfest und einem der größten kulturellen Ereignisse des Jahres in der Windmühlenstadt entwickelt: der Mühlentag. Am Pfingstsonntag und -montag, dem 19. Mai und 20.Mai, feiern die Woldegker und hunderte Gäste zum 20.Mal die Wahrzeichen der Stadt.
Um 10.30 Uhr beginnt ein Programm für die ganze Familie. Der Brieftaubensportverein Woldegk lässt zur Eröffnung Tauben vom Mühlenberg fliegen. Den Tag, der von Dave Schwarz moderiert wird, gestalten unter anderem die Schalmeienkapelle Penkun, das Pasternack Quintett und Andreas Martin. Hexe Klex verzaubert die kleinen Besucher. Mit dabei sind auch der Chor des Mühlen- und Heimatvereins und die Mädchen und Jungen von der Wilhelm Höcker-Schule. Die Tanzmäuse der Johanniter-Unfallhilfe zeigen ihr Können und der Spiel- und Kampfsportverein Müritz kommt mit einer Kampfsportshow.
Die Besucher erleben einen Gewerbemarkt, Schau-mahlen und Mühlenbesichtigungen. Kinder können Spaß in Riesen-Wasserbällen haben. Autohäuser präsentieren sich und Oldtimer werden ausgestellt. Wer Woldegk aus der Vogelperspektive betrachten möchte, kann das von einem Hubschrauber aus tun. Die Malgruppe Woldegk hat ihre Werke dem Motto „Farbenrausch“ gewidmet. Diese können in der Museumsmühle betrachtet werden.
Der Mühlen- und Heimatverein Woldegk ist im Besitz einer Modelldampfmaschine. Der Maschinenblock war demontiert und stark verrostet, die Armaturen fehlten fast vollständig. Stolz führen Mitglieder des Vereins jetzt zum ersten Mal die Modelldampfmaschine öffentlich vor. Für das leibliche Wohl sorgen Speisen- und Getränkeanbieter und das große Partyzelt bietet ausreichend Platz. Um 20 Uhr beginnt die Mühlennacht. Zu Gast sind die Hit-Radio-Show-Band und Christian Anders. Von ihm sind Hits wie „Ruby“, „Gespensterstadt“ und „Es fährt ein Zug“ nach nirgendwo bekannt.
Der Pfingstmontag startet um 10 Uhr mit einem Frühschoppen und der Gruppe Fact. Ab 14 Uhr gibt es für Kinder Spiel und Spaß mit Silvio & Co. sowie musikalische Unterhaltung und um 16 Uhr wird Mademoiselle Ninette mit Ernest Clinton erwartet. Die Mühlen sind kostenfrei geöffnet.
„Der Mühlenreichtum un-serer Stadt war es, der uns vor 20 Jahren veranlasste, erstmals am Deutschen Mühlentag teilzunehmen“, so Karola Kroll aus dem Amt Woldegk. „Anfangs hätten die Initiatoren niemals erwartet, dass es einmal eine Veranstaltung in der heutigen Größenordnung sein würde.“ Sie verspricht allen Besuchern: „Es wird viel geboten.“