PROTEST

Woldegker ärgern sich über Schwerlastverkehr in ihrer Straße

In der Woldegker Fritz-Reuter-Straße werden Grundstücke erschlossen. Das hat Folgen für die Anwohner.
Die Woldegker Fritz-Reuter-Straße ist nicht für den Schwerlastverkehr zugelassen. Derzeit sind dort aber doch Brumm
Die Woldegker Fritz-Reuter-Straße ist nicht für den Schwerlastverkehr zugelassen. Derzeit sind dort aber doch Brummis unterwegs. privat
Woldegk ·

Anwohnerprotest in Woldegk. Und wieder geht es um die Fritz-Reuter-Straße. Die ehemaligen Gartengrundstücke im oberen Bereich der Straße werden gerade für eine Wohnbebauung erschlossen. Dazu rücken jede Menge Schwerlastfahrzeuge an. „Dabei ist die Straße für den Lkw- und erst recht für den Schwerlastverkehr gesperrt“, macht Ute Podgorny im Auftrag der...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Woldegk

zur Homepage