Pandemie

▶ Woldegker Pflegeheim-Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert

Vier Angestellte und zwei Bewohner sind betroffen, heißt es von der Geschäftsführung. Die Erkrankungen sind am Dienstag bekannt geworden.
Woldegk

 In der Woldegker Pflegeeinrichtung Johannesstift sind zwei Heimbewohner und vier Mitarbeiter an Covid-19 erkrankt. Das hat der Landkreis am Dienstag bestätigt. Zunächst war von vier infizierten Mitarbeitern ausgegangen worden. Am späten Dienstagnachmittag seien jedoch auch die Testergebnisse von zwei Heimbewohnern, die sich im Krankenhaus befinden, eingetroffen. Beide Heimbewohner seien positiv getestet worden, hieß es aus dem Landkreis.

Hier sehen Sie ein Video zu den Quarantäne-Regelungen:

[Video]

Kontakte verfolgt und Quarantäne ausgesprochen

Die vier betroffenen Mitarbeiter zeigen milde Krankheitssymptome, sie befinden sich zu Hause.Die Kontaktpersonennachverfolgung ist erfolgt und notwendige Quarantäne wurde ausgesprochen. Zudem wurden die Schutzmaßnahmen im Pflegeheim angepasst, teilte der Landkreis mit. Die Testung aller Mitarbeiter und Bewohner des Pflegeheimes in Woldegk soll am Mittwoch durch das mobile Abstrichteam erfolgen. Im Gebiet des ehemaligen Landkreises Mecklenburg-Strelitz gab es bislang keine Infektionen in Pflegeheimen, jedoch Einzelfälle in anderen Teilen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, verdeutlichte Landkreissprecherin Haidrun Pergande auf Nordkurier-Nachfrage.

 

zur Homepage