AUF WASSERENTZUG

Woldegker Stadtsee wird immer kleiner

Nur sehr wenig Regen in diesem Sommer – der Gewässerpegel ist weiter zurückgegangen. Und trüb ist das Wasser des Woldegker Stadtsees auch immer noch.
Immo Jahnke vom Woldegker Anglerverein zeigt, bis wo vor wenigen Jahren noch der Woldegker Stadtsee reichte.
Immo Jahnke vom Woldegker Anglerverein zeigt, bis wo vor wenigen Jahren noch der Woldegker Stadtsee reichte. Marlies Steffen
Woldegk.

Die Hoffnung von Immo Jahnke hat sich nicht erfüllt. Der Vorsitzende des Anglervereins Mühlenstadt Woldegk hatte im Frühjahr darauf gehofft, dass es in diesem Sommer endlich wieder mehr regnet und der Pegel des Woldegker Stadtsees steigen kann. Doch das Gegenteil ist eingetreten. Der Wasserstand in dem 38 Hektar großen und mit durchschnittlich 1,80 Meter sehr flachen Gewässer am Stadtrand...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Woldegk

Kommende Events in Woldegk (Anzeige)

zur Homepage