EINSCHULUNG

XXL-Schultüte für einen Altstrelitzer Jungen

Drei Meter lang, 90 Zentimeter Durchmesser – ja, das war eine Schultüte. Ein großes Geschenk mit lang ersehntem Inhalt für einen Erstklässler.
Martina Schwenk Martina Schwenk
Die XXL-Schultüte für Kalle-Oskar Jahn.
Die XXL-Schultüte für Kalle-Oskar Jahn. Privat
Neustrelitz.

Den Tag seiner Einschulung wird Kalle-Oskar Jahn aus Altstrelitz so schnell nicht vergessen. Zu diesem besonderen Anlass bekam der frischgebackene Erstklässler eine Schultüte von seinen Eltern. Die überschritt das Normalmaß bei Weitem.

Etwa 90 Zentimeter Durchmesser und 3 Meter Länge misst die übergroße Tüte. Das Gestell haben die Eltern, Toni Reinke und Anna Jahn, aus einer Regentonne und Dachlatten gebaut. „Wir haben daran gearbeitet, wenn Kalle im Hort war“, berichtet Toni Reinke. Rund fünf Stunden hat die Bastelarbeit insgesamt gedauert. Eine große Verpackung ruft nach einem passenden Geschenk. In diesem Fall haben die fleißigen Eltern ihrem Filius einen länger gehegten Wunsch erfüllt. „Kalle hat sich schon immer ein Trampolin gewünscht“, sagt Toni Reinke.

Geschenk in Nachbars Scheune versteckt

Nur wie ein Geschenk mit diesen Maßen vor einem Kind verbergen? Der Nachbar wusste zu helfen und stellte seine Scheune als Versteck zur Verfügung. Bei der Feier zur Einschulung wurde die Schultüte gebührend präsentiert. Mit einem Traktor fuhr der Nachbar das Geschenk auf den Hof der Familie. „Kalle hat sich richtig gefreut“, berichtet Toni Reinke. Natürlich wurde das Trampolin noch am selben Tag ausgepackt und eingeweiht.

Die Idee für die Schultüte entstand mehr aus Jux. Vor zehn Jahren gab es in der Familie zur Einschulung eine Tüte, die 1,50 Meter lang war. Die für Kalle-Oskar Jahn sollte größer werden. „Aus Spaß haben wir gesagt, wir legen noch weitere 1,50 Meter drauf.“ Gesagt, getan. Und von der Riesentüte wird der Beschenkte vermutlich noch in einigen Jahren berichten.

zur Homepage