Zollbeamte ließen eine Zigaretten-Schmuggel auffliegen. Hier ein Blick auf die Zigaretten, die im Lkw gefunden wurden.
Zollbeamte ließen eine Zigaretten-Schmuggel auffliegen. Hier ein Blick auf die Zigaretten, die im Lkw gefunden wurden. Zoll
Riesen-Ladung

Zigaretten statt Puzzle – Zoll stoppt Schmuggel-Lkw auf der A20

Der größte Fund seit Monaten, so heißt es aus dem Zollamt Stralsund zu der Entdeckung auf dem Autobahnparkplatz bei Woldegk.
dpa
Woldegk

Zollbeamte haben auf der Autobahn 20 einen Lastwagen mit einer großen Menge Schmuggelzigaretten gestoppt. Wie ein Sprecher des Hauptzollamtes Stralsund am Freitag sagte, wurde der 45-jährige Fahrer am Mittwoch auf dem Parkplatz Brohmer Berge unweit von Woldegk (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) kontrolliert. Dabei wurden Kartons mit etwa 2,4 Millionen Zigaretten beschlagnahmt. Das sei der größte Fund in Mecklenburg-Vorpommern seit Monaten. Es sei ein Steuerschaden von mehr als 600.000 Euro verhindert worden.

Mehr lesen: Lkw-Fahrer soll eine Million Euro Strafe für Zigaretten-Schmuggel zahlen

Gefälschte Frachtpapiere

Der Fahrer kam aus Polen und wollte auf der A20 Richtung Hamburg in den Nordwesten Deutschlands. Auf seinen Frachtpapieren hätten „Spielzeug-Puzzle und Innenteile von Containern“ gestanden. Dies sei aber nur die Hälfte der Ladung gewesen. Der Fahrer muss sich wegen Steuerhinterziehung verantworten und kam in Untersuchungshaft.

zur Homepage