Sexismus

:

Frauen ohne T-Shirt? Im Tennis nun doch erlaubt

Für neun Sekunden war die Tennisspielerin Alizé Cornet im Sport-BH zu sehen. Dafür wurde sie bestraft.
Für neun Sekunden war die Tennisspielerin Alizé Cornet im Sport-BH zu sehen. Dafür wurde sie bestraft.
Screenshot: Youtube/ESPN

Bei den US Open wurde eine Spielerin dafür bestraft, dass sie sich auf dem Platz umgezogen hat. Doch bei Männern ist das normal. Darauf hat ein Tennisverband reagiert.

Ist es fair, dass Männer sich auf dem Tennisplatz umziehen dürfen, Frauen dafür aber bestraft werden? Sicher nicht! Doch genau das ist gerade wieder bei den US Open in New York geschehen – und hat eine Debatte entfacht.

Der Tennisverband USTA (United States Tennis Association) zog inzwischen die Konsequenz und hat das Regelwerk angepasst: „Alle Spieler dürfen ihr Shirt wechseln, wenn sie auf ihrem Stuhl sitzen”, heißt es. 

Doch was war geschehen? Aufgrund der enormen Hitze und der extrem hohen Luftfeuchtigkeit gab es am Dienstag im Spiel zwischen der Französin Alizé Cornet und Johanna Larsson aus Schweden nach dem zweiten Satz eine zehnminütige Pause.

Cornet kehrte rechtzeitig und in frischer Kleidung auf den Platz zurück. Unmittelbar bevor das Spiel wieder weitergehen sollte, bemerkte die Französin, dass sie das T-Shirt verkehrt herum angezogen hatte.

Neun Sekunden reichen für eine Verwarnung

Kurzerhand zog sie sich um – und für genau neun Sekunden war ihr schwarz-roter Sport-BH zu sehen. Doch diese neun Sekunden reichten aus; der Schiedsrichter musste sie verwarnen. „Das kannst du auf dem Court nicht machen”, belehrte Stuhlschiedsrichter Christian Rask die Französin. Das Reglement des Frauen-Weltverbandes WTA gab das bis zur Regeländerung am Donnerstag genau so vor. Dem Schiedsrichter ist also kein Vorwurf zu machen.

Doch es geht noch krasser: Die Weltranglistenerste Simona Halep verließ am Montag während ihres Spiels den Platz, um ihr Kleid in der Umkleide zu wechseln. Sie hielt sich also an die Regeln. Dabei bemerkte die Rumänin allerdings nicht, dass ihr ein Kameramann hintergeeilt war. Dieser filmte in den Katakomben weiter: Die Zuschauer im Stadion und Millionen von Menschen am Fernseher konnten sehen, was Halep unter ihrem Kleid trug.

Männer zeigen ihren Körper gerne auf dem Platz

Komplett anderes Bild in der Männerkonkurrenz: Dort ist es ganz normal, dass Rafael Nadal seinen perfekt durchtrainierten Oberkörper in sämtlichen Tennis-Stadien dieser Welt präsentieren darf. Roger Federer saß bei einer ähnlich langen Unterbrechung wie in der Partie von Cornet minutenlang auf dem Platz – natürlich ohne sein verschwitztes Shirt. Und andere Männer marschieren sogar nach einer Toilettenpause mit nacktem Oberkörper zurück ins Stadion.

Frauen durften auf dem Platz also auf keinen Fall ihr Shirt tauschen, müssen sich beim Seitenwechsel allerdings notgedrungen stark verrenken, damit ihnen Kameramänner nicht ständig zwischen die Beine filmen.

Forderung nach Regel-Änderung steht im Raum

Nicht wenige prangern deswegen sexistische Tendenzen im Tennissport an und diskutieren das Beispiel Cornet: Denn die Tennisspielerinnen tragen schließlich alle einen Sport-BH unter ihrer Kleidung – es spricht doch nichts dagegen, dass sie sich auf dem Platz umziehen, genau wie Männer. Das sollte heutzutage doch wirklich kein Aufreger mehr sein.

Das hat wohl auch der Tennisverband erkannt und die Regel geändert. Endlich gilt: Gleiches Recht für alle!

Auch auf Facebook wird darüber diskutiert. Hier einige Auszüge:

Sascha Koch: Wofür eine blickdichte Kabine? Die Männer ziehen komplett Oberkörper blank, sehe überhaupt kein Problem warum die Frauen nicht genauso das Shirt auf dem Platz wechseln dürfen. Die tragen alle Sport-Bh drunter, da sollte heutzutage echt kein Aufreger sein. Viele trainieren sogar in diesen Sport-Bhs/Tops. Aber im Match müssen sie dafür jedes Mal vom Platz rennen. Total lächerliche Regel, bitte so schnell wie möglich abschaffen, gleiches Recht für alle.

Ingrid Nicke ..Das ist ungerecht uns Frauen gegenüber. Am Strand darf man mit einem string Bikini rumlaufen. Aber Trikot wechseln ist nicht erlaubt, zumal man eh einen Sport BH drunter hat.

Oliver Köhncke: Ich hatte gestern das video auf Eurosport gesehen wo Cornet kurz ihr Oberteil richtig angezogen hatte. Deswegen ihr eine Verwarnung zu geben halte ich für völlig überzogen.

Jörgen Nissen: Warum stellt man nicht eine blickdichte Kabine auf den Platz, bei dem sich Frauen unbeobachtet umziehen können, wenn es so heiß ist?