Unsere Themenseiten

Domain gekapert

:

"Mutter aller Probleme"-Homepage führt zur CSU

Was ist die "Mutter aller Probleme"? Im Internet gehen dazu die Meinungen offenbar auseinander.
Was ist die „Mutter aller Probleme”? Im Internet gehen dazu die Meinungen offenbar auseinander.
Arne Dedert

Für Horst Seehofer ist die Migrationsfrage die „Mutter aller Probleme”. Wer aber www.mutterallerprobleme.de in sein Browserfenster eingibt, erlebt eine Überraschung.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hatte für seine Aussagen zur Migration viel Kritik geerntet. Die Reaktionen auf Twitter fielen recht eindeutig aus. Auch Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern und Vize-Bundesvorsitzende der SPD, hatte sich in die Debatte um das Zitat eingeschaltet.

Der aus Mecklenburg-Vorpommern stammende CDU-Innenpolitiker Philipp Amthor indes sprang Seehofer bei: Er sah hinter der Kritik eine „scheinheilige und peinliche Empörungsrhetorik”.

Dies sehen Kritiker im Netz offenbar anders und haben den Spieß umgedreht: Sie haben offenbar die Domain www.mutterallerprobleme.de gekapert und eine direkte Weiterleitung zur CSU-Homepage eingerichtet. Wer also im Netz nach der Mutter aller Probleme sucht, sieht auf der Seite aktuell als erstes das Konterfei von Marcus Söder mit dem Slogan „Starke Maßnahmen für Bayern”, direkt danach folgt Seehofer mit „Null Toleranz gegenüber Radikalen”.

Aktionen häufen sich

Solche Aktionen scheinen sich derzeit einer gewissen Konjunktur zu erfreuen. So hatte schon die SPD den Slogan einer groß angelegten Kampagne von Marcus Söder geklaut und auf www.soeder-machts.de eine Liste von Söders „Errungenschaften” veröffentlicht.

Im Landkreis Vorpommern-Rügen wiederum hatte die CDU mitten im Landrats-Wahlkampf die Homepage von Stefan Kerth (SPD) für sich gesichert und zwar gleich mit zwei Schreibweisen.