Unsere Themenseiten

Naturerlebnis

:

Tausende Kraniche sammeln sich wieder an der Müritz

Auf dem Großen Schwerin bei Röbel rasten wieder tausende Kraniche. Wer will, kann sie bei Führungen hautnah erleben. 
Auf dem Großen Schwerin bei Röbel rasten wieder tausende Kraniche. Wer will, kann sie bei Führungen hautnah erleben.
Roman Vitt

Die Kranichzeit in dem Vogelschutzgebiet Großen Schwerin bei Röbel hat begonnen. Wer möchte, kann den „Vögeln des Glücks“ jetzt ganz besonders nahe kommen.

Vorhang auf für das große Kranich-Schauspiel 2018! Auch im Vogelschutzgebiet Großer Schwerin bei Röbel haben die Kranichwanderungen begonnen, bereits 1000 Tiere versammeln sich dort zur Nacht, erklärte der Röbeler Ornithologe Rainer Schwarz, der als Experte die Zählungen der Vögel gemeinsam mit dem Team der zeitweiligen Naturschutzwarte des Großen Schwerins vornimmt.

Die Halbinsel in der Müritz ist das gesamte Jahr über Quartier für Kraniche. Im Herbst aber steigen dort die Kranichzahlen, weil sich Altvögel mit ihren Jungen zum Schlafen und Rasten dazu gesellen. „Die Zahl der Kraniche unterliegt in jedem Jahr Schwankungen. Es gibt Jahre, da kommen 2500 Tiere, aber es gab auch schon Zeiten in denen wir zwischen 6000 oder 7000 Tiere gezählt haben“, erklärt Rainer Schwarz.

Zählmethode wurde perfektioniert

Kraniche fliegen das Vogelschutzgebiet Großer Schwerin erst seit Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre an. Seitdem ist Rainer Schwarz dabei und zählt, oft mehrmals pro Woche, gemeinsam mit anderen Ornithologen die Tiere. „Das wird niemals langweilig“, sagt der Röbeler.

Denn man könne nie genau sagen, zu welcher Uhrzeit die Vögel einfliegen, aus welcher Richtung sie kommen oder wie viele es am Ende tatsächlich sein werden. Die Zählmethode haben die Fachleute inzwischen perfektioniert, die aber nur dann klappt, wenn man rechtzeitig vor Ort ist. „Wir zählen die Kraniche bei ihrem Landeanflug. Wenn sie erst einmal angekommen sind, hat man kaum eine Chance, zu zuverlässigen Zahlen zu kommen“, sagt Rainer Schwarz.

Teilnehmerzahl ist begrenzt

Wer den Kranichzug zu dem Schlafplatz Großer Schwerin beobachten will, der kann die abendlichen Schiffstouren der Weißen Flotte Müritz ab Röbel nutzen. Zusätzlich dazu starten am Sonnabend, 15. September, die Pkw- und Fußwanderungen der Firma Ibena ab Röbel. Hier haben Interessierte die Möglichkeit, mit einem Ornithologen den Tieren auf dem ansonsten gesperrten Schutzgebiet ganz nah zu kommen und Wissenswertes aus erster Hand zu erfahren.

Die Zahl der Personen pro Führung ist auf 20 begrenzt, Voranmeldungen sind unter der Telefonnummer 039931 51809 oder 0179 3294866 vorab unbedingt notwendig. Die erste Tour 2018 startet am Sonnabend um 17 Uhr auf dem Röbeler Marktplatz und dauert rund drei Stunden. Die Wanderstrecke ist rund fünf Kilometer lang, festes Schuhwerk ist empfehlenswert.