FESTNAHME IN SCHWEDT

Pakistani belästigt Frauen mit sexuellen Anzüglichkeiten

Ein 22-Jähriger wurde in Gewahrsam der Polizei genommen, weil er zwei Schwedterinnen sexistisch beleidigt und deren Begleiter bedrohte sowie verletzt haben soll.
Ines Markgraf Ines Markgraf
Ein Pakistani soll zwei Frauen in Schwedt mit sexuellen Anzüglichkeiten belästigt haben.
Ein Pakistani soll zwei Frauen in Schwedt mit sexuellen Anzüglichkeiten belästigt haben. Jan-Philipp Strobel
Schwedt.

Ein 22-jähriger Pakistani beschäftigte am Donnerstag die Polizei. Eine halbe Stunde nach Mitternacht soll er eine junge Frau in der Leverkusener Straße in Schwedt sexistisch beleidigt und ihren Begleiter geschlagen haben. Der 21-Jährige, soll sich schützend vor die Frau gestellt haben und wurde von dem Pakistani angegriffen. Er erlitt dabei leichte Verletzungen und kam zur ärztlichen Untersuchung in das Schwedter Klinikum. Die junge Frau floh während der Gewalttätigkeiten vom Ort des Geschehens.

Beamte nehmen Pakistani fest

Kurze Zeit später soll der junge Mann sexuelle Anzüglichkeiten zu einer anderen Frau geäußert haben. Deren Begleiter brachte den Tatverdächtigen jedoch zu Boden, alarmierte die Polizei und übergab ihn den Beamten. Der 22-Jährige drohte dem Mann und beleidigte eine Polizeibeamtin. Zur Verhinderung weiterer Straftaten landete er letztlich im polizeilichen Gewahrsam.

Tatverdächtiger ist der Polizei bekannt

Gegen den bereits hinlänglich bekannten Delinquenten läuft nun ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, sexueller Belästigung und Androhens von Straftaten.

zur Homepage

Kommentare (1)

Kann sich wieder nur um ein Einzelfall handeln.