ANZEIGE

Neuer Heimatkalender des Nordkurier

Mit der Nordkurier Mediengruppe durch das neue Jahr - genießen Sie Monat für Monat die Schönheiten der Natur auf einzigartigen Fotografien. Der Wandkalender 2022 ist ein echter Hingucker und bietet noch mehr Service als im Vorjahr.
Der Nordkurier Wandkalender 2022.
Der Nordkurier Wandkalender 2022. Nordkurier
Das Haff in Bellin.
Das Haff in Bellin. Katja Voigt
Mohnfeld bei Mirow.
Mohnfeld bei Mirow. Tobias Lemke
Weide in Basedow.
Weide in Basedow. Raoul Remy
Neubrandenburg ·

Mecklenburg-Vorpommern zählt zu den schönsten Flecken in Deutschland. Das das wissen Sie alle – wie auch die rund sechs Millionen Urlauber, die das deutsche Tourismus-Land Nummer eins im Corona-Jahr 2020 verzeichnen konnte. Über 1700 Kilometer Küstenlänge, an die 1000 Seen oder die drei bemerkenswerten Nationalparks - all das prägt die Landschaft in der Region. Allerdings verliert man als Einheimischer diesen Paradies-Faktor manchmal vielleicht ein wenig aus dem Blick. Im Alltagsstress. Soll vorkommen.

Und da kommt der Wandkalender für 2022 von der Nordkurier Mediengruppe ins Spiel, der völlig zu recht den Titel „Wunderschöner Nordosten“ trägt. Monat für Monat können Sie sich an den herrlichen Fotografien im Großformat erfreuen. Die Motive stammen übrigens allesamt aus den Lokalredaktionen: Wie schon im Vorjahr haben die Reporter und Fotografen der Zeitung ihre schönsten Aufnahmen aus den vergangenen Wochen und Monaten beigesteuert. Wo Nordkurier draufsteht, soll schließlich auch Nordkurier drin sein.

Sie können den Nordkurier-Wandkalender hier bestellen.

Die Journalisten sind tagein, tagaus im Nordkurier-Land unterwegs und immer nah dran am Geschehen. Der Blick für die kleinen und großen Besonderheiten ist ihnen dabei nicht verloren gegangen. So haben sich über das Jahr zahlreiche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und der Uckermark angesammelt. Das Ergebnis: Der Wandkalender ist ein echter Hingucker.

„Mit dem Kalender möchten wir weiterhin dazu animieren, die Schönheiten vor der Haustür selbst zu entdecken. Vielleicht ist er sogar eine Inspiration für den Betrachter, sich selbst auf den Weg zu machen, um unsere Traumregion in natura zu genießen, sagt Katja Voigt vom Kalender-Team der Nordkurier Mediengruppe über die Fortsetzung dieses Produktes. So sei der erste Kalender dieser Art für das laufende Jahr gut bei den Leserinnen und Lesern angekommen. "Wir haben ein tolles Feedback erhalten und mussten ihn aufgrund der hohen Nachfrage in mehreren Auflagen drucken", so Katja Voigt. Etliche Kunden hätten gleich mehrere Exemplare gekauft. "Unser Wandkalender eignet sich ja auch als Geschenkidee für Weihnachten".

Zu sehen sind diesmal zahlreiche Naturmotive sowie mit Neustrelitz und Waren an der Müritz auch zwei besondere Ansichten mecklenburgischer Innenstädte. Faszinierende Spiele zwischen Licht und Farben prägen zum Beispiel die Kalenderblätter in den Monaten April (Wiese im Datzetal von Simon Voigt), Oktober (Weide in Basedow von Raoul Remy) und November (Peenewiesen bei Anklam von Anne-Marie Maaß). Beim Betrachten all der Fotografien ist es fast schade, dass das Jahr nur zwölf Monate hat.

Der Kalender fürs kommende Jahr hat sich auch in der Gestaltung und im Service gemausert. So wird den Fotografieren noch mehr Raum gegeben als im Vorjahr. Und auf Wunsch der Leserinnen und Leser wurden im Kalendarium die Wochen und Mondphasen ergänzt. Selbstverständlich sind auch die Schulferien aller Bundesländer darin zu finden. Fazit: So was hängt man sich gern über den Küchentisch oder in der guten Stube auf.

zur Homepage