StartseitePanoramaFeuerwehrauto überschlägt sich – fünf Schwerverletzte

Unfall

Feuerwehrauto überschlägt sich – fünf Schwerverletzte

Wiesloch / Lesedauer: 1 min

Ein Feuerwehrauto kam von der Straße ab und überschlug sich. Die verletzten Einsatzkräfte konnten sich selbst befreien. Dennoch kamen Seelsorger zum Einsatz.
Veröffentlicht:03.04.2022, 10:27

Artikel teilen:

Fünf Feuerwehrleute sind bei einem schweren Unfall mit ihrem Löschfahrzeug in Wiesloch in Baden-Württemberg am Sonnabend verletzt worden; zwei von ihnen schwer. Wie die Polizei mitteilte, musste ein Feuerwehrmann mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen werden. Die vier anderen kamen mit Rettungswagen in verschiedene Kliniken.

Seelsorger im Einsatz

Das Feuerwehrfahrzeug kam einer langgezogenen Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache nach rechts ab und geriet auf einen aufgeweichten Grünstreifen. Beim Gegenlenken schleuderte das Mannschaftslöschfahrzeug quer über die Fahrbahn, überschlug sich und blieb neben der Straße auf dem Dach liegen.

Lesen Sie auch: Kameraden aus Gützkow danken für überwältigende Anteilnahme

Die Feuerwehrleute konnten sich allesamt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Insgesamt 40 Kräfte der Feuerwehr Wiesloch halfen bei der Bergung und der Absperrung der Unfallstelle. Zudem kamen Feuerwehr-Seelsorger für die Betreuungen der Angehörigen der Unfallopfer zum Einsatz.

Experten untersuchen die Unfallursache.