StartseitePanoramaSechs Tote nach schweren Unwettern im US-Staat Tennessee

Unwetter

Sechs Tote nach schweren Unwettern im US-Staat Tennessee

Clarksville/Nashville/Washington / Lesedauer: 1 min

Videos zeigen, wie sich ein Tornado seinen Weg durch Clarksville bahnt und eine Schneise der Verwüstung hinterlässt. Es gibt Tote und Verletzte. Noch immer sind Einsatzkräfte im Einsatz.
Veröffentlicht:10.12.2023, 04:43

Artikel teilen:

Infolge schwerer Unwetter sind im US-Bundesstaat Tennessee mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Drei Menschen starben in Clarksville, nachdem am Samstagnachmittag (Ortszeit) ein Tornado über den Ort hinweggefegt war, wie die Bezirksverwaltung mitteilte. Bei einem der Todesopfer handelte es sich demnach um ein Kind. 23 Menschen seien mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Auch im rund eine Autostunde südöstlich gelegenen Nashville, der Hauptstadt von Tennessee, kamen drei Menschen infolge eines schweren Unwetters ums Leben, wie das Lagezentrum der Stadt mitteilte. An beiden Orten wurden Häuser teils schwer beschädigt, Stromleitungen umgerissen.

Der Bürgermeister von Clarksville, Wes Golden, sprach von einem „traurigen Tag“. Man bete für alle Verletzten und für diejenigen, die Angehörige oder ihr Zuhause verloren hätten. Für alle, die Hilfe benötigten, sei eine Notunterkunft eingerichtet worden. Die Einwohner der Stadt wurden gebeten, in ihren Häusern zu bleiben, um die Straßen für Rettungsfahrzeuge frei zu halten.

Auf Videos war zu sehen, wie sich der Tornado seinen Weg durch Clarksville bahnt und eine Schneise der Verwüstung hinterlässt. Das Lagezentrum in Nashville berichtete, die Einsatzkräfte seien noch dabei, Verletzte zu suchen und sich einen Überblick über die Schäden zu verschaffen.