StartseitePanoramaVideo mit Rezo – das sagt Karl Lauterbach über den eigenen Drogenkonsum

Youtube

Video mit Rezo – das sagt Karl Lauterbach über den eigenen Drogenkonsum

Neubrandenburg / Lesedauer: 3 min

Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Youtube-Star Rezo haben ein Video gedreht. Zu sehen: viel Gekicher, lustige Tiktoks und ehrliche Worte über Drogenkonsum.
Veröffentlicht:03.05.2023, 16:42

Artikel teilen:

Vor einigen Tagen haben wir uns gefragt: „Zerstören Karl Lauterbach und Rezo jetzt gemeinsam die CDU?“ Grund war das viel beachtete Video „die Zerstörung der CDU“ von Youtube-Star Rezo im Jahr 2019, in dem Rezo im Vorfeld der Europawahl die Politik der CDU auseinandernimmt. Er gab der Partei eine Mitschuld am Klimawandel und sozialer Ungerechtigkeit in Deutschland.

Daraufhin gab es zumindest öffentlich nur eine ganz kurze Antwort vom CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Amthor, dessen Wahlkreis in Vorpommern und einem Teil der Seenplatte liegt. Das komplette Antwort-Video liegt im Giftschrank der CDU-Parteizentrale. Lesen Sie hier unsere ganze Geschichte dazu.

Auf Twitter kündigte Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) kürzlich an, dass ein Youtube-Video mit Rezo sowie auch bald eine Antwort auf Philipp A. kommen würde. Jetzt kam das Video raus, doch eine Antwort auf den jungen CDU-Politiker sucht man dort vergebens.

Wie geht es weiter mit „Bubatz“ ?

Stattdessen sieht man in dem neuen Video des deutschen Youtubers Rezo ganz viel Gekicher mit Lauterbach. Die beiden schauen sich witzige TikTok–Videos an und sehen etwa tollpatschige Tiere, überspitzte Aufnahmen von Mitgliedern der Letzten Generation, die sich auf Straßen festkleben sowie Videos von musikalischen oder sportlichen Talenten. 

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt darzustellen.

Mehr lesen: Zerstören Karl Lauterbach und Rezo jetzt gemeinsam die CDU?

Doch als beide ein Tiktok-Video von einer jungen Frau entdecken, die sich mit glasigen und roten Augen auf der Plattform zeigt, die vermutlich durch den Konsum von Cannabis entstanden sind, leutet Rezo das Gespräch über die Legalisierung von Cannabis in Deutschland ein – denn mit Karl Lauterbach als Bundesgesundheitsminister hat er dafür den richtigen Ansprechpartner. Rezo fragt: „Wie ist denn der Stand beim Bubatz?“. „Das Gesetz wird kommen. Details werden noch geregelt“, gibt der Minister ein kleines Update. 50 Gramm Cannabis im Monat sollen Konsumenten ab einem Alter von 21 Jahren, die einem der geplanten Cannabis-Clubs beitreten, erhalten können.

Rezo stuft diese Menge als „viel“ ein, wie er in dem Video zu Lauterbach sagt. „Damit könnte ich ja 1 Gramm pro Tag rauchen“, gibt der Youtuber zu. Mit einer erhältlichen Menge von 50 Gramm Cannabis im Monat wolle die Regierung verhindern, dass der Schwarzmarkt parallel dazu noch bedient würde, begründet Karl Lauterbach diese Menge.

Lauterbach hat selbst schon Cannabis geraucht

Insgesamt klingt das Thema zunächst einmal ernst. Doch mit Emojis sowie kurzen Videosequenzen, die mittlerweile als Memes bekannt sind und von Rezo in das Video mit Karl Lauterbach eingespielt worden, schafft es der Youtuber einen gewissen Witz in das Treffen mit dem Politiker zu bringen.

Lauterbach selbst gibt während des Drehs zu, als Arzt selbst schon einmal den „Selbstversuch“ mit Cannabis gemacht zu haben. Auch diesen Moment gestaltet der Youtuber auf eine witzige Art, indem er rot-blau-flackerndes Licht sowie ein sirenenartiges Geräusch über das Statement des Politikers legt. 

Lesen Sie hier: Lauterbach sieht KI in der Medizin zwiespältig

Dennoch machen sich beide auch gemeinsam über aktuelle politische Diskussionen im Zusammenhang mit den Tiktok-Videos lustig. So schauen die beiden ein Video, in dem zwei Personen das „weltgrößte“ Papierflugzeug fliegen lassen. „Das ist extrem strong. So kann es gehen, wir können CO2-frei fliegen. Die Dinge sind so einfach“, scherzt Lauterbach auf das Video hin.

Zuschauer feiern Lauterbachs Humor

Mit etwa 330.000 Aufrufen und rund 60.800 Likes scheint das Video bei der Rezo-Community gut anzukommen. Ein Zuschauer kommentiert darunter: „Es kann so einfach sein, sich als Politiker Sympathie bei der Jugend zu holen. Gerne mehr davon.“ Ein weiterer schreibt: „Karls Humor ist so trocken, einfach genial.“ Wer weiß, welcher Politiker beim nächsten Mal von Rezo eingeladen wird.