Für circa zweieinhalb Stunden musste die Landesstraße 321 zwischen Torgelow und Pasewalk bei Drögeheide voll gesperrt werden.
Für circa zweieinhalb Stunden musste die Landesstraße 321 zwischen Torgelow und Pasewalk bei Drögeheide voll gesperrt werden. ZVG
Straße gesperrt

Drei Verletzte bei Verkehrsunfall nahe Torgelow

Bei einem Unfall nahe Torgelow sind drei Menschen verletzt worden. Mitten im Berufsverkehr musste eine viel befahrene Straße gesperrt werden.
Drögeheide

Am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr kam es auf der L 321 zwischen Torgelow und Viereck zu einem witterungsbedingten Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war eine 19-jährige Audi-Fahrerin auf dem Weg von Pasewalk nach Torgelow auf Höhe des Solarparks Drögeheide aufgrund der Witterungsverhältnisse und einer unangepassten Geschwindigkeit ins Schlingern geraten. Anschließend verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. „Dort kollidierte der Audi frontal mit einem entgegenkommenden Ford, in dem eine 31-jährige Fahrerin und ihre 17-jährige Beifahrerin saßen“, teilte die Polizei mit.

Die Audi-Fahrerin wurde schwer verletzt

Bei dem Unfall wurde die Audi-Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Torgelow befreit werden. Sie wurde schwer verletzt ins Krankenhaus nach Neubrandenburg gebracht. Die beiden Frauen im Ford kamen leicht verletzt ins Pasewalker Krankenhaus. Der Polizei zufolge entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle geborgen werden. „Die L 321 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für circa zweieinhalb Stunden voll gesperrt“, teilte die Polizei mit.

Die Torgelower Feuerwehrleute waren bis 8.30 Uhr mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort, informierte Wehrführer Lars Cornelius. Es war ihr 101. Einsatz in diesem Jahr.

Drögeheide ist einer von mehreren Kasernenstandorten der Region und Ortsteil von Torgelow.

Weiterlesen: Frühere Kaserne bringt fast eine Million Euro

zur Homepage