Robert Brauer, Azubi zum Restaurantfachmann, führt ab Donnerstag im Hotel Am Park in Pasewalk PCR-Tests durch. Der 18-J&a
Robert Brauer, Azubi zum Restaurantfachmann, führt ab Donnerstag im Hotel Am Park in Pasewalk PCR-Tests durch. Der 18-Jährige und seine Chefin Kristina Schröder-Mundt (links) haben eine spezielle Schulung erhalten. Susanne Böhm
Coronavirus in MV

Hotel bietet jetzt auch Labortests an

In einer Zeit, in der die Inzidenzzahlen im Land und in Vorpommern-Greifswald am höchsten sind, machte das Abstrichzentrum in Pasewalk dicht. Seit Donnerstag gibt es eine Alternative für Personen, die Symptome einer Corona-Erkrankung aufweisen.
Pasewalk

Das Hotel Am Park in Pasewalk bietet seit Donnerstag (24. März) PCR-Tests an. Das teilte Mitinhaber Ralf Schröder am Mittwoch mit. Weil die Flüchtlingswelle alle Kapazitäten in der Kreisverwaltung bindet, hatte der Landkreis Vorpommern-Greifswald in der vergangenen Woche sein Abstrichzentrum an der Kürassierkaserne dicht gemacht. Diese Lücke schließt nun das Hotel in der Prenzlauer Straße 20, das schon seit Mai als Bürgertestzentrum für Schnelltests fungiert. In Abstimmungen mit dem Gesundheitsamt des Landkreises hat das Labor die Technik zur Verfügung gestellt. Die Hotel-Mitarbeiter wurden am Mittwoch eingearbeitet. „Wir haben alles ein Mal ausprobiert, wir können starten“, sagte Schröder.

Die Erfahrung mit den einfachen Schnelltests habe gezeigt, dass es möglich ist, während des laufenden Hotelbetriebs bis zu 200 Tests am Tag durchzuführen, ohne dass zusätzliches Personal benötigt wird. Die Dienstpläne seien an die Stoßzeiten der Tests angepasst und könnten auch auf die neuen Anforderungen der Labortests zugeschnitten werden.

Lesen Sie auch: Kapazitätsgrenzen für PCR-Tests im Nordosten teilweise erreicht

Mit Massenansturm ist nicht zu rechnen

Mit einem Massenansturm auf den Goldstandard unter den Corona-Tests ist nach Einschätzung von Landkreis-Sprecher-Achim Froitzheim zunächst nicht zu rechnen. Einen kostenlosen PCR-Test aus dem Labor bekommen Menschen, die Corona-Symptome haben und von einem Arzt ans PCR-Zentrum überwiesen werden. Das seien im Pasewalker Abstrichzentrum des Landkreises in der Spitze bis zu 300 Personen pro Tag gewesen.

Froitzheim verteidigte unterdessen die Schließung des Abstrichzentrums in Pasewalk. Das sei ein zusätzliches Angebot gewesen und im Moment nicht zu leisten. Zum einen seien Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Rahmen der Hilfe für Ukraine-Flüchtlinge eingebunden, zum anderen könne auch die Unterstützung durch die Bundeswehr nicht mehr gewährleistet werden. Bürger, deren Hausarzt keine PCR-Tests anbietet, müssen dem Sprecher zufolge dann in ein Testzentrum im Landkreis ausweichen – entweder in das Institut für Medizinische Diagnostik Greifwald oder in die Universitätsmedizin Greifswald. Zudem könnten andere Einrichtungen genutzt werden, die ebenfalls PCR-Tests anbieten, wie das Hotel Am Park in Pasewalk, die Alte Grundschule in Heringsdorf oder MMZ in Wolgast.

Auch interessant: RKI registriert erstmals mehr als 300.000 Neuinfektionen

Überweisung vom Arzt nicht vergessen!

Ins Hotel muss die Überweisung vom Arzt mitgebracht werden, um Übermittlungsfehler zu vermeiden, betonte Schröder. Auch die Krankenkassenkarte sei nicht zu vergessen. „Wir freuen uns, dass wir den Leuten gerade bei den hohen Spritpreisen die Fahrt nach Greifswald oder Prenzlau ersparen können und hoffen, dass Corona bald vorbei ist.“

Das Testzentrum im Hotel bietet PCR-Tests wochentags von 10 bis 14 Uhr an. Die einfachen Schnelltests gibt es dort Montag bis Donnerstag von 12 bis 18.30 Uhr und Freitag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr. Kontakt: Telefon 03973 20600.

Mehr lesen: Deltrakron – Was mit Mischvarianten auf uns zukommt

zur Homepage