Die Jugendweihe für Schüler aus Torgelow, Ueckermünde, Eggesin und Ferdinandshof findet in diesem Jahr wieder i
Die Jugendweihe für Schüler aus Torgelow, Ueckermünde, Eggesin und Ferdinandshof findet in diesem Jahr wieder in der Stadthalle Torgelow statt. Andy Bünning
Feierstunde

Jugendweihen im Mai und Juni geplant

255 Schüler aus der Uecker-Randow-Region haben im vergangenen Jahr mit Verspätung die Jugendweihe erhalten. In diesem Jahr werden es mehr sein.
Uecker-Randow

Dass die Jugendweihe-Termine in diesem Jahr wieder verschoben werden müssen, das glaubt Heike Nitzke, Geschäftsführerin der Volkssolidarität Uecker-Randow, nicht. „Wir sind optimistisch, dass wir alle Termine ordnungsgemäß durchführen können“, sagt sie. Schließlich dürfen größere Veranstaltungen wieder durchgeführt werden. Das wird am 7. Mai in Löcknitz, am 14. Mai in Strasburg, am 28. Mai in Torgelow und am 4. Juni in Pasewalk der Fall sein.

Im vergangenen Jahr war das noch anders. Da wurden die Jugendlichen erst in den Herbstmonaten in Feierstunden in den Kreis der Erwachsenen aufgenommen. Denn im Frühjahr war das wegen der Corona-Beschränkungen nicht möglich gewesen. In Torgelow fand die Jugendweihe Mitte September auch für Schüler aus dem Raum Ueckermünde, Eggesin und Ferdinandshof statt. 140 Schüler hatten sich für den Termin in der Torgelower Stadthalle angemeldet. Insgesamt erhielten 255 Jugendliche ihre Jugendweihe.

Lesen Sie auch: Jugendweihen werden wieder im Frühjahr gefeiert

Jetzt schon 266 Anmeldungen

„In diesem Jahr haben wir bisher 266 Anmeldungen“, sagt Sylvia Schiebe, Jugendweihe-Koordinatorin der Volkssolidarität. Für den 28. Mai in Torgelow seien bisher 121 Jugendliche registriert. In Pasewalk sind 93 Schüler dabei. Für Strasburg gebe es 29 und für Löcknitz 23 Anmeldungen. Die eigentlich in Penkun geplante Jugendweihe wurde nach Löcknitz verlegt. „In Penkun gibt es keinen so großen Saal für knapp 200 Gäste“, erläutert sie.

Vieles konnten die Jugendlichen bisher schon erleben. Im November habe es eine Kennenlernfahrt an die Ostsee gegeben. „Sie konnte noch stattfinden“, berichtet Heike Nitzke. Dabei habe man auch die Jugendlichen aus dem Vorjahr noch mitgenommen, weil bei ihnen der Termin ausgefallen war. „Wir hatten versprochen, dass wir die Fahrt nicht ausfallen lassen.“

Abschlussfahrt am 23. April

Für die Jugendlichen dieses Jahres fanden wieder DRK-Kurse für den Führerschein und eine Tanzschule mit sechs Stunden statt. „Sie laufen derzeit noch“, berichtet die Koordinatorin. Man veranstaltete ein Weihnachtsfest. Am 26. März sei man nach Berlin gefahren. Die Abschlussfahrt ist laut Geschäftsführerin für den 23. April geplant. Dabei geht es für die Jugendlichen in den Filmpark Babelsberg. Mehr sei leider wegen der Corona-Beschränkungen nicht drin gewesen, so Sylvia Schiebe. Unter anderem mussten eine Mega-Party und ein Musikbasar ins Wasser fallen.

In Löcknitz findet die Feierstunde am 7. Mai um 10 Uhr auch für Penkuner Schüler in der Randow-Halle statt. In Strasburg treten die Jugendlichen am 14. Mai um 10 Uhr in der Max-Schmeling-Halle auf die Bühne. In Torgelow beginnen die beiden Durchgänge am 28. Mai um 9 und um 11 Uhr in der Stadthalle. Und in Pasewalk wird am 4. Juni um 9 und 11 Uhr in das „Historische U“ eingeladen.

Mehr lesen: Jugendweihe im Corona-Modus

zur Homepage