Diese zwei junge Katzen irrten nachts bei Hammer umher. Das konnten die Greifswalder Tierretter nicht tatenlos geschehen lasse
Diese zwei junge Katzen irrten nachts bei Hammer umher. Das konnten die Greifswalder Tierretter nicht tatenlos geschehen lassen. Tierrettung Greifswald
Ausgesetzt?

Junge Katzen nachts aus Wald gerettet

Mitten im Nirgendwo irrten zwei Miezen herum, bis sie auf Spaziergänger trafen. Dann begann eine Rettungsaktion, die sich doch länger hinzog als zunächst gedacht
Hammer

Mitten in der Nacht musste jetzt die Tierrettung Greifswald nach Hammer bei Löcknitz ausrücken. In der Nähe des Dorfes an der Uecker waren am vergangenen Wochenende zwei junge Katzen Spaziergängern hinterhergelaufen.

„Gegen 23 Uhr erhielten wir die Meldung, dass zwei Kitten irgendwo im Nirgendwo den Meldern eine ganze Zeit lang hinterherlaufen. Da die beiden sehr jung und hungrig schienen, wurden wir informiert“, berichten die Tierschützer.

Ein Kätzchen nur schwer zu fangen

„Eine der beiden war sehr zutraulich und ließ sich leicht sichern. Die andere ließ sich nicht so leicht einfangen und hielt uns ganz schön auf Trab. In der Dunkelheit hatten wir ganz schön zu tun, die Kleine nicht aus den Augen zu verlieren. Sie rannte über die Straße auf einen Baum, in den Wald und wieder zurück“, beschreiben die Vereinsmitglieder die nächtliche Aktion.

Den Einsatz abzubrechen, sei für sie aber nicht in Frage gekommen. „Wir wollten die beiden jungen Katzen nicht trennen und die kleine Maus nicht allein im Wald zurücklassen. Also gaben wir nicht auf und versuchten weiter mit allerhand Tricks, den kleinen Tiger einzufangen.“

Katzen werden vergeben

Das sei gegen 1.30 Uhr endlich gelungen. „Wir konnten sie zu ihrer Schwester in die Box setzen. Die beiden Hübschen werden nun in einer Pflegestelle aufgepäppelt.“

Die Tierretter, die im ganzen Landkreis Vorpommern-Greifswald tätig sind, haben zahlreiche junge Katzen in ihrer Obhut, für die sie ein schönes Zuhause suchen. „Sie wünschen sich einen liebevollen Zweibeiner. Wir brauchen den Platz auch wieder für die nächsten in Not geratenen Fellnasen.“ Wer eine Katze oder zwei haben möchte, kann sich melden unter der Telefonnummer01512 1446269 oder per E-Mail an [email protected]

zur Homepage