Bundeswehr

Panzer rollen durch Pasewalk

Panzer und mit Blättern getarnte Soldaten sorgten am Dienstag für Rätselraten in und um Pasewalk. Was ging da vor sich?
Panzer vom Typ Wiesel waren am Dienstag unterwegs – hier in Pasewalk. Es war eine Übungsfahrt ohne Munition.
Panzer vom Typ Wiesel waren am Dienstag unterwegs – hier in Pasewalk. Es war eine Übungsfahrt ohne Munition. Susanne Böhm
Pasewalk

Vier Panzer waren am Dienstag ein Hingucker auf Straßen in und bei Pasewalk. Im Konvoi bahnten sich die Kettenfahrzeuge am Morgen ihren Weg durch die Ortschaften. Mit ihrer Tarnung aus Blättern und Zweigen fielen sie dabei besonders auf.

Diese Panzer vom Typ Wiesel gehören zum Jägerbataillon 413 in Torgelow, teilte Bundeswehr-Sprecher Sven Hinners auf Nordkurier-Nachfrage mit. Das Bataillon stelle „Kräfte für Eingreifoperationen, sowie zur Bündnis- und Landesverteidigung“ und sei auf „urbanes und sonstiges schwieriges Gelände“ spezialisiert.

Panzer müssen regelmäßig bewegt werden

Um stets sicher sein zu können, dass die Fahrzeuge einsatzbereit sind, müssten sie regelmäßig bewegt werden. Außerdem müssten Panzerfahrer und Besatzung regelmäßig üben, wie sie auch weitere Strecken zurücklegen können. So eine Übungsfahrt sei am Dienstag von Torgelow über Pasewalk und zurück erfolgt. Munition sei nicht an Bord gewesen. Die Panzer seien getarnt unterwegs gewesen, weil auch die Tarnausbildung zu solchen Übungsfahrten gehört.

Weitere Fahrten angekündigt

Das Modell Wiesel wird zur Aufklärung oder im Kampf gegen feindliche Ziele eingesetzt. Es ist ein kleines, leichtes Vollkettenfahrzeug mit hoher Feuerkraft. Dank seines geringen Gewichts und seiner überschaubaren Abmessungen kann dieser Panzer-Typ innerhalb kürzester Zeit per Hubschrauber oder im Flugzeug, als Innen- oder Außenlast, zum Einsatzort transportiert werden. Verwendet wird das Kettenfahrzeug von Fallschirmjägern und schnell operierenden Kampfverbänden, erklärte Sven Hinners.

In den kommenden Tagen seien weitere solcher sogenannten Verlegungsfahrten in der Region geplant. Genaue Zeiten stünden noch nicht fest.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage

Kommentare (7)

Weiß hier jemand wann der nächste Bus von Uede nach PW fährt?

Freitag vielleicht !

"Mit ihrer Tarnung aus Blättern und Zweigen fielen sie dabei besonders auf."

Mit einer Regenbogenlackierung und bunten Tüchern + Watteketten und Elektromotor hätte es bestimmt keiner mitbekommen.

Haha, das ist doch kein Panzer ....

... einem künftigen Schlachtfeld muss erst geprüft werden ob für Panzer mit Batteriebetrieb auch genug Ladestationen da sind, fall nicht schon vorher abgeschossen.

Für entsprechende Infrastruktur neben dem Schlachtfeld stellt das elektrobetriebene Heer beim dieselbetriebenen Gegner einen Antrag, damit ein wenig Fairness gegeben ist. Allerdings muss man bedenken, dass munitionsbezogene Waffen nicht der propagierten Nachhaltigkeit entsprechen. Im Ernst: das Problem stellt sich schon bei Einsätzen von Feuerwehr und Rettungswagen in Friedenszeiten. Vermutlich kommen dann schadstofffreie Lastenfahrräder, Pferdefuhrwerke oder paddelbare Schlauchboote zum Einsatz, der ökologische Fußabdruck wird gelobt, während Hilfsbedürftige und Häuser dem Ende entgegengehen. Zuerst fiel mir noch der Heissluftballon ein, aber der fährt mit Verbrennungsmotorik.

Das nächste Mal fährt der polizeibekannte Raser, Amthor, mit so einem Ding am Blitzer vorbei.
Da entsteht kein Foto von ihm.