Rita Hidde übergibt Hannelore Schiebe (rechts) den Scheck. Mit dabei ist Gerhard Lemke.
Rita Hidde übergibt Hannelore Schiebe (rechts) den Scheck. Mit dabei ist Gerhard Lemke. Mathias Scherfling
Leserhilfswerk

Tafel will die Spende für Fahrzeuge und Kühltechnik nutzen

Der Arbeitslosenverband Uecker-Randow e.V. bekam vom Nordkurier Leserhilfswerk eine Spende. Das Geld ist schon verplant.
Pasewalk

In diesen Zeiten ist das Geld gerade auch bei den sozialen Verbänden knapp. Die Verteuerung der Energie- und Lebensmittelpreise macht es den Tafeln schwer. Aus diesem Grund hatte sich der Arbeitslosenverband TV Uecker-Randow e.V. (ALV) an das Nordkurier Leserhilfswerk e.V. mit der Bitte um Unterstützung gewandt. Nun wurde durch die Vorstandsvorsitzende des Leserhilfswerkes, Rita Hidde, eine Spende in Höhe von 3710 Euro übergeben. „Normalerweise helfen wir Einzelpersonen, aber wenn viele Spenden eingegangen sind, können wir auch Vereine unterstützen”, sagte Rita Hidde. „In diesem Fall spenden wir an die Tafel. Die Spende ist etwas größer, aber sie kommt ja vielen Menschen zugute.”

Tafel betreut acht Ausgabestellen

Darüber freut sich Hannelore Schiebe, Vorstandsvorsitzende des ALV: „Aufgrund der aktuellen Situation haben wir Spenden für verschiedene Ausgabestellen beantragt. Wir haben Ausgabestellen der Tafel in Pasewalk, Strasburg, Löcknitz, Penkun, Eggesin, Ueckermünde, Torgelow und Ferdinandshof”, zählte Hannelore Schiebe auf. In Strasburg sei die Tiefkühltruhe ausgefallen, in Löcknitz werde ein Lagerkühlschrank benötigt, desgleichen in Penkun. „Und wir haben in Penkun und Pasewalk jeweils ein Kühlfahrzeug, an denen die Reifen runtergefahren sind. Das sind fünf Stellen, für die wir dringend Geld brauchen”, so die Vorstandsvorsitzende.

zur Homepage