Am 18. Juni findet am Ueckermünder Haffstrand die 23. Auflage des beliebten Beachvolleyballturniers des SV Einheit Uecker
Am 18. Juni findet am Ueckermünder Haffstrand die 23. Auflage des beliebten Beachvolleyballturniers des SV Einheit Ueckermünde statt. NK-Archiv
Volleyball-Abteilungsleiter Gerhard Bastke nennt das Beachturnier „mein Baby“.
Volleyball-Abteilungsleiter Gerhard Bastke nennt das Beachturnier „mein Baby“. NK-Archiv
Beachvolleyball am Haff

„Wenn das Wetter mitspielt, wird das ein Riesenevent“

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause will Ueckermündes Volleyball-Urgestein Gerhard Bastke am 18. Juni wieder ein Beachvolleyball-Spektakel auf die Beine stellen. Dennis Bacher sprach mit ihm.
Ueckermünde

Herr Bastke, wegen der Corona-Pandemie musste Ihre große Bagger-Party am Ueckermünder Haffstrand sowohl 2020 als auch 2021 ins Wasser fallen. Wie groß ist Ihre Vorfreude nach drei Jahren Pause?

Die Vorfreude ist nach dieser langen Auszeit natürlich besonders groß, zumal wir in diesem Jahr den 65. Gründungstag der Volleyball-Abteilung beim SV Einheit Ueckermünde begehen, der am Turniertag gebührend gefeiert werden soll. Es wird also ein ganz besonderes Turnier am Ueckermünder Strand.

Seit der 19. Auflage im Jahr 2016 richten Sie das Turnier auch zu Ehren des verstorbenen Abteilungsgründers Günter Funke aus.

Ohne ihn würde es in Ueckermünde die Abteilung Volleyball und somit auch das Beachvolleyballturnier in dieser Form nicht geben. Ihm zu Ehren haben wir beschlossen, diese Veranstaltung mit seinem Namen in Verbindung zu bringen. In diesem Jahr begehen wir bereits das fünfte Günter-Funke-Gedenkturnier – ein weiteres Jubiläum also.

Die erste Auflage des Beachvolleyballturniers am Haff fand 1998 mit gerade einmal acht Teams auf zwei Feldern statt. Wie viele Teams werden diesmal am Haffstrand dabei sein?

Bisher haben sich 36 Teams in vier Kategorien angemeldet – darunter Volleyballer aus Ferdinandshof, Eggesin und Ueckermünde. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme einer polnischen Mannschaft aus Stettin im Quattro-Mix. Hochkaräter sind der Schweriner SC und der SV Energie Cottbus bei den Kindern. Meldeschluss ist aber erst der 30. April. Wir rechnen mit etwa 200 Teilnehmern.

Lesen Sie auch: Endlich wieder Haff-Sail in Ueckermünde!

Worauf können die sich freuen?

Auf ein schönes Beachvolleyballturnier mit familiärem Charakter. Es zählt weniger der Leistungsgedanke, im Vordergrund steht der Spaß. Jeder Teilnehmer geht am Ende mit einem Sachpreis nach Hause. Die Siegerehrung findet bei den Kindern in der Strandhalle anlässlich unseres Jubiläums erstmals bei einem Eisbecher statt. Bei den Erwachsenen gibt es vor dem Imbiss Hischke dann eine Disco mit Gyros – wo gibt es das schon?

Sie haben das Beachturnier vor 24 Jahren ins Leben gerufen. Wie ist es Ihnen gelungen, dieses anfänglich so kleine Turnier zu einem absoluten Strand-Spektakel aufzubauen?

Auch wenn ich vom ersten Turnier an den Hut aufhabe – ich sage immer, es ist mein Baby, was ständig gewachsen ist –, wäre ein Turnier in dieser Größenordnung ohne meine vielen Helfer nicht zu stemmen. Am Turniertag werden wieder sechs Staffelleiter die Spiele am Strand leiten. Einen Tag vorher müssen bereits zehn bis zwölf Felder aufgebaut und später natürlich wieder abgebaut werden. Turnierpläne müssen im Vorfeld erstellt, Urkunden und Teilnehmerausweise angefertigt werden – und, und, und. Die Vorbereitungen sind in der heißen Phase.

Woher nehmen Sie die finanziellen Mittel?

Das Turnier ist nur möglich, weil wir viele Unterstützer aus der Region haben. Besonders gefreut haben wir uns über Zuwendungen des Landesförderinstitutes, des Kreissportbundes, vieler Betriebe und Firmen aus der Region sowie der Stadt Ueckermünde. So stellt uns die Stadt zum Beispiel kostenlos den Strand zur Verfügung. Alle Teilnehmer dürfen an diesem Tag auch kostenlos parken.

Auch interessant: Beachvolleyball-Zauber lockt ans Haff

Ihr „Baby“ ist dem Kindesalter schon längst entwachsen und erlebt in diesem Jahr seinen 23. Geburtstag. Welches Beachturnier ist Ihnen besonders in Erinnerung geblieben?

Gerne denke ich an ein Turnier in den frühen 2000er-Jahren zurück. Ich glaube, es war 2004. Damals tummelten sich knapp 10 000 Leute am Strand. Das war der Wahnsinn.

Ihr größter Wunsch für das Jubiläums-Turnier im Juni?

Das Wetter muss einfach mitspielen. Damit steht und fällt unser Beachturnier. Sollte Petrus uns wohlgesonnen sein, wird das 23. Turnier wieder ein Riesenevent – wie alle Jahre zuvor.

Gespielt wird in folgenden vier Kategorien: Duo-Mix, Freizeit-Mix, U16 weiblich und U12 weiblich. Die Anmeldung läuft noch bis zum 30. April per E-Mail an Gerhard Bastke über [email protected] Infos gibt es auch unter Telefon 0172 175 1981.

Mehr lesen: Hanse-Sechser macht Titelgewinn in Pasewalk klar

 

zur Homepage