Rudi Lenz, der jüngste Teilnehmer vom Haff, hat sein Können am Schlagzeug präsentiert.
Rudi Lenz, der jüngste Teilnehmer vom Haff, hat sein Können am Schlagzeug präsentiert. ZVG/KMS UER
Das Gemischte Bläser-Quartett bei Urkundenübergabe nach dem Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert” in
Das Gemischte Bläser-Quartett bei Urkundenübergabe nach dem Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert” in Neubrandenburg. ZVG/KMS UER
Das Trompeten-Quartett von der Kreismusikschule beim Abschlusskonzert.
Das Trompeten-Quartett von der Kreismusikschule beim Abschlusskonzert. ZVG/KMS UER
Jugend musizier

Zwölf Talente vom Haff dürfen zum Landeswettbewerb

Die 17 Teilnehmer der Kreismusikschule Uecker-Randow räumten beim Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ durchweg erste und zweite Plätze ab.
Uecker-Randow

Die 17 Schüler der Kreismusikschule Uecker-Randow haben bei „Jugend musiziert“ der Region Süd-Ost, zu der der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und das südliche Vorpommern-Greifswald zählen, die Jury beeindruckt. Sie dürfen sich alle über hervorragende erste und zweite Preise freuen. Zwölf Talente erreichten sogar die notwendigen Punktzahlen, um am Landeswettbewerb im März teilnehmen zu können.

Dies sind Lennard Siebert und Amalia Blaudow, Klavier-Solo, Nick Hempel, und Paul Bellin, Gitarre-Pop, Maximilian Engel, Jannes Henning, Leon Richter, Chris-Nor Schleer, Lea Poch, Lea Kummert, Nelly Miriam Klenke und Vincent Peer Marmulla (alle Blechbläser-Ensemble), wie die Direktorin der Kreismusikschule Uecker-Randow, Christiane Krüger, mitteilte.

Höchstpunktzahl und Sonderpreis

Dem gemischten Blechbläser-Ensemble mit Lea Poch, Lea Kummert, Nelly Miriam Klenke und Vincent Peer Marmulla wurde sogar die Höchstpunktzahl von 25 zugesprochen. Außerdem erhielten sie einen Sonderpreis für die Interpretation eines besonders abwechslungsreichen Programms.

Lesen SIe auch: „Auch ein Hobby braucht Zeit und Ausdauer“

In diesem Jahr hielten zudem gleich vier Beiträge der Kreismusikschule Uecker-Randow in die Abschlusskonzerte des Wettbewerbes Einzug. Lennard Siebert, Amalia Blaudow, Nick Hempel und Paul Bellin sowie das Blechbläser-Ensemble mit Maximilian Engel, Jannes Henning, Chris-Nor Schleer und Leon Richter wurden mit ihren Beiträgen für diese Festveranstaltungen, in denen die Urkunden überreicht werden, ausgewählt.

Landeswettbewerb im März in Greifswald

150 Jugendliche im Alter von acht bis 20 Jahren waren in zehn Kategorien angetreten. „Nach den Corona-Jahren voller Distanz war dieser Wettbewerb nicht nur für die Schüler eine große Herausforderung, sondern genauso für ihre Lehrer und auch Familien. Die nicht allzu lange Zeit des Präsenzunterrichts musste intensiv genutzt werden, um sich den Herausforderungen eines sehr anspruchsvollen Wettbewerbes zu stellen“, sagte Christiane Krüger. Der Landeswettbewerb findet vom 25. bis 26. März in Greifswald statt.

Mehr lesen: Diese Talente aus Südvorpommern beteiligen sich an Jugend musiziert

zur Homepage