POLIZEI

16-jähriger Radfahrer bei Unfall verletzt

Ein junger Radfahrer ist über eine durchgezogene Linie gefahren und wurde dabei von einem Auto erfasst. Dessen Fahrer war angetrunken und bei dem Rennrad schöpfte die Polizei auch Verdacht.
Ein Radfahrer ist bei einem Unfall im einem Auto verletzt worden (Symbolbild).
Ein Radfahrer ist bei einem Unfall im einem Auto verletzt worden (Symbolbild). Sebastian Hofer
Greifswald ·

Auf der Landstraße 283 ist am Sonntagvormittag ein 16-jähriger Radfahrer im Landkreis Vorpommern-Greifswald verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Jugendliche zwischen Rothenklempenow und Grünhof (nördlich von Löcknitz) gegen 11 Uhr mit einer Gruppe anderer Radfahrer unterwegs, als er über eine durchgezogene Linie fuhr. Dabei sei er von einem Auto seitlich berührt worden, welches die Radlergruppe überholte.

Mehr lesen: Zwei Verletzte bei Unfall auf Rügen

Der Radfahrer stürzte daraufhin und erlitt Abschürfungen an der Hüfte. Bei dem 35-jährigen BMW-Fahrer sei ein Alkoholwert von 0,26 Promille festgestellt worden.

Mehr lesen: Schaden an Wolgaster Kapelle wird auf 350.000 Euro geschätzt

Bei dem Fahrrad des Jugendlichen, welches dieser auf Ebay Kleinanzeigen gekauft hatte, wurde eine Manipulation der Rahmennummer festgestellt. Gegen den 16-Jährigen aus Polen ergab sich der Verdacht einer Straftat, eine Anzeige wegen des Verdachts auf Hehlerei wurde aufgenommen und das Rennrad im Wert von etwa 2000 Euro vorerst sichergestellt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Greifswald

zur Homepage