UNFALL NICHT BEMERKT?

87-Jähriger fährt Jungen auf Schulweg an

Ein Kind wurde in Pasewalk angefahren. Der 87-jähriger Autofahrer hat nach eigenen Aussagen aber den Unfall, den er offenbar verursacht hat, gar nicht bemerkt.
Nordkurier Nordkurier
In Pasewalk wurde ein Junge auf dem Schulweg von einem Auto erfasst und leicht verletzt.
In Pasewalk wurde ein Junge auf dem Schulweg von einem Auto erfasst und leicht verletzt. Nordkurier
Pasewalk.

Ein zwölfjähriger Junge hat in Pasewalk am Mittwoch um 7.10 Uhr an der Kreuzung zur Schützenstraße bei Grün die Stettiner Chaussee überquert. Laut Polizei bog in diesem Moment ein Pkw von der Schützenstraße nach rechts auf die Stettiner Chaussee ab. Der VW Käfer fuhr den Jungen an, der Zwölfjährige stürzte zu Boden.

Zeugen kümmerten sich um Verletzten

Während sich sofort Zeugen um den offensichtlich nur leicht verletzten Jungen kümmerten, fuhr der Fahrer des Autos einfach weiter. Dank der Zeugen fand die Polizei aber den nicht weit entfernt geparkten Wagen. Wenig später trafen die Beamten auch auf den mutmaßlichen 87-jährigen Fahrer.

Er gab in einer ersten Befragung an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. Am Fahrzeug wurden jedoch Spuren des Unfalls festgestellt. Gegen den Fahrer wird jetzt wegen des Verdachts der Unfallflucht ermittelt. Der Junge, der zur Schule wollte, wurde vorsorglich für 48 Stunden zur Beobachtung stationär im Krankenhaus Pasewalk aufgenommen.

zur Homepage