:

Alte Schule in Grambow in Flammen

Die Feuerwehren rückten am Samstag gegen 5 Uhr mit 13 Einsatzwagen an. Die 66 Kameraden konnten das Feuer in der alten Grambower Schule löschen. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Die Feuerwehren rückten am Samstag gegen 5 Uhr mit 13 Einsatzwagen an. Die 66 Kameraden konnten das Feuer in der alten Grambower Schule löschen. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Chr. Niemann

Nach einem Feuer in der alten Grambower Schule am Samstag sucht die Polizei nach Zeugen. Sie schließt Brandstiftung nicht aus.

Feueralarm in Grambow: Am frühen Samstagmorgen stand die ehemaligen Schule in Grambow in Flammen. Insgesamt 66 Feuerwehrleute aus Pasewalk, Löcknitz, Grambow, Glasow, Plöwen, Ramin und Löcknitz rückten in 13 Einsatzwagen an.

Das leerstehende Gebäude wurde bis 2003 als Grundschule genutzt. Später beherbergte es eine Arztpraxis, einen Seniorenraum, einen Jugendclub und später eine Heimat-
stube. Nach Auskunft des Bürgermeisters wird das Objekt derzeit zum Verkauf angeboten.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie schließt eine Brandstiftung nicht aus.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zu dem Brand geben kann, wird gebeten, sich bei der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 oder 0395 2131 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.