WOHNUNGSBAU

Arbeiten für Seniorenanlage gehen gut voran

Die neue Wohnanlage in der Pasewalker Torgelower Straße nimmt Gestalt an. Schon jetzt können sich Senioren über diese neue Form des Wohnens informieren.
Die Bauarbeiten in der Pasewalker Torgelower Straße für die Senioren-Wohngemeinschafts-Anlage gehen zügig voran.
Die Bauarbeiten in der Pasewalker Torgelower Straße für die Senioren-Wohngemeinschafts-Anlage gehen zügig voran. Rita Nitsch
Pasewalk.

Nicht zu übersehen ist die Baustelle in der Pasewalker Torgelower Straße. Die Arbeiten für die Seniorenanlage gehen zügig voran. Die Rohbauarbeiten bis hin zum Dach laufen auf Hochtouren. Die Göths Hochbau GmbH aus Torgelow hat hier als erstes Gewerk viele Wochen gewirbelt und offenbar eine gute Arbeit geleistet. Dieter Heck, Projektentwickler der „Deutsche Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs-AG“ als Generalbevollmächtigter dieser Baumaßnahme, ist zufrieden.

„Hier entsteht ein modernes Konzept für Wohnen im Alter – das Service-Wohnen“, verrät Heck. Hier sollen einmal zwei Wohngemeinschaften mit jeweils maximal 12 Mietern entstehen. Beim „Service-Wohnen“ hat jeder Mieter sein barrierefreies Appartement mit Bad. Dabei können die künftigen Mieter einfache Dienstleistungen in Anspruch nehmen: Hausnotruf-System, Wäschedienst und Essenbring-Dienste.

Entscheidungen werden in der Gruppe getroffen

Außerdem wird es für jede Wohngruppe einen großen Aufenthaltsraum für das Gemeinschaftsleben und eine Küche geben, in der gemeinsam gekocht werden kann. „Vieles davon wird in der Gruppe gemeinsam beschlossen“, so Heck. Dazu gehört auch die Auswahl eines Pflegedienstes, falls dieser benötigt wird.

Der Standort ist auf den ersten Blick gut gewählt. Denn in der Nähe befinden sich Einkaufsmöglichkeiten, eine Apotheke, Arztpraxen und auch das Cura-Seniorencentrum.

Heimische Unternehmen für Elektronik und Heizung

Im August 2019 soll die Einrichtung bezugsfertig sein. Rund 2,4 Millionen Euro werden investiert. „Wir wollen auch bei den nächsten Arbeiten ausschließlich auf einheimische Unternehmen setzen“, erklärt Heck. So werden nach der Fertigstellung des Rohbaus unter anderem solche Unternehmen wie die Elektrofirma Christian Haß und die Heizung-Sanitär-Bauklempnerei GmbH von Steffen Döbler hier arbeiten.

Wer weitere Informationen über dieses Wohnprojekt haben möchte, der kann sich bei Dieter Heck unter Telefon 0172 3845839 oder per E-Mail an dieter.heck@aerzte-finanz.de informieren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk

zur Homepage