BIOFLEISCH-ERZEUGUNG

Auf dem Gut Borken fühlen sich die Nutztiere sauwohl

Kann ein Unternehmen Tausende Rinder und Schweine naturnah und tierartgerecht halten? Auf dem Gut Borken wird das seit Jahrzehnten praktiziert. Der Parlamentarische Staatssekretärs für Vorpommern, Patrick Dahlemann, hat sich die Produktion in dem Ausnahmebetrieb erklären lassen – und war hellauf begeistert.
Geschäftsführer Dr. Sven Grundbach (rechts) erklärt Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (MItte) da
Geschäftsführer Dr. Sven Grundbach (rechts) erklärt Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann (MItte) das Prinzip der Schweinehaltung des Gutes Borken. Links: Ralf Schneider. Rainer Marten
Geschäftsführer Dr. Sven Grundbach (links) erläutert das Prinzip der Weidehaltung des Gutes Borken.
Geschäftsführer Dr. Sven Grundbach (links) erläutert das Prinzip der Weidehaltung des Gutes Borken. Rainer Marten
Borken.

„Nach Borken wollte ich schon immer einmal. Diese Größenordnung! Und alles Bio!“ In den Worten von Patrick Dahlemann (SPD) liegt Erstaunen und schwingt auch ein wenig Ungläubigkeit mit. Wer Landwirtschaft und große Zahlen hört, verbindet damit eine industriemäßige Produktion. Tierwohl? Zweifel sind berechtigt.

Um große Zahlen geht es auch in der Gut Borken GmbH & Co KG. Die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Borken

Kommende Events in Borken (Anzeige)

zur Homepage