Unsere Themenseiten

Einbruch im Carshop

:

Autodieb baut dämlichen Unfall

Bis die Polizei eintraf, hat der Werkstattchef den Autodieb festgehalten.
Bis die Polizei eintraf, hat der Werkstattchef den Autodieb festgehalten.
Nordkurier

Da war die Freude wohl zu groß! Ein 58-jähriger mutmaßlicher Autodieb kracht mit seinem Diebesgut an einen Stein und bleibt stehen. Der eigentliche Autobesitzer bemerkt das und regelt die Angelegenheit selbst.

Ein mutmaßlicher Autodieb hatte Samstagmorgen gegen 10 Uhr ganz schlechte Karten, als er in Zerrenthin einen 3er-BMW vom Hof des "Carshop Modrow” stehlen wollte. Der 58-Jährige nahm sich laut Polizei drei Autoschlüssel aus dem Schlüsselkasten der Werkstatt und suchte auf dem Grundstück nach den passenden Wagen. Beim BMW hatte er Glück.

Werkstatt-Chef hält Dieb fest

Womöglich wegen seiner überschwänglichen Freude wollte er rückwärts vom Grundstück fahren und erwischte einen großen Stein, der ihn zum Stehen brachte. Weiter kam der Mann nicht. Der Eigentümer der Werkststatt hatte den Diebstahlversuch mittlerweile bemerkt und hielt den mutmaßlichen Dieb bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Den Mann erwartet nun eine Anzeige.

Kommentare (1)

Außer was? Außer der gebrochenen Nase und den dicken Augen? Ich lach mich tot.