GELD FÜR NADRENSEE

Bangen um Sportplatz hat ein Ende

Mithilfe des Vorpommern-Fonds sicherte sich die Gemeinde Nadrensee den Sport- und Festplatz mit Bühne und Sozialtrakt. Der Hilferuf aus dem Ort war selbst für Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann sehr ungewöhnlich.
Die große Freilichtbühne, das Vereinsheim und der Sportplatz in Nadrensee können auch künftig von den Ein
Die große Freilichtbühne, das Vereinsheim und der Sportplatz in Nadrensee können auch künftig von den Einwohnern und Vereinsmitgliedern von Grün-Weiß Nadrensee genutzt werden. Mit Geldern des Vorpommernfonds erwarb die Gemeinde das Grundstück. Von links: Gemeindevertreter Marco Böse, Vereinsvorsitzender Sigmund Meyer, Bürgermeisterin Dorina Voss, Vorpommern-Staatssekretär Patrick Dahlemann und Christine Lüdke, stellvertretende Bürgermeisterin. Rainer Marten
Nadrensee.

In den 1980er- Jahren fiel der Nadrenseer Sportplatz der „Oststadt“ zum Opfer. So wird heute im Volksmund die Dorferweiterung aus den 1980er-Jahren genannt. Am Ortsrand, wo die Fußballer von Grün-Weiß Nadrensee trainierten oder den Spielbetrieb aufrecht erhielten, wuchsen zu DDR-Zeiten nach und nach fünf Blöcke mit rund 30 Wohnungen in die Höhe. Die Zufahrt zu den Blöcken erhielt...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Nadrensee

Kommende Events in Nadrensee (Anzeige)

zur Homepage