KONTROLLE

Bundespolizei erwischt auf der A11 polnischen Verkehrssünder

Den Pasewalker Bundespolizisten ist ein Pole ins Netz gegangen, der in einem nicht versicherten und zugelassenen Auto mit falschen Kennzeichen auf der A11 unterwegs war. Doch das war noch nicht alles.
Eine Reihe von Vergehen wirft die Bundespolizei dem polnsichen Autofahrer vor.
Eine Reihe von Vergehen wirft die Bundespolizei dem polnsichen Autofahrer vor. © chalabala.cz - stock.adobe.com
Pomellen.

Urkundenfälschung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichenmissbrauch, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz – für all diese Vergehen wird sich jetzt ein Pole verantworten müssen, den Pasewalker Bundespolizisten am Mittwoch auf der A 11 bei Pomellen schnappten.

Bei der Routine-Kontrolle war den Beamten zunächst aufgefallen, dass der Renault des Mannes nicht zugelassen und versichert ist. Die am Fahrzeug angebrachten polnischen Kennzeichen gehörten, wie die Ermittlungen ergaben, zu einem Opel Astra, der sich im polnischen Zulassungsverfahren befindet. Außerdem stellte sich heraus, dass der Autofahrer keinen Führerschein besitzt.

Die Beamten zeigten den Mann an und untersagten ihm die Weiterfahrt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pomellen

Kommende Events in Pomellen (Anzeige)

zur Homepage