WEGEN KÖRPERVERLETZUNG

Bundespolizei schnappt Gewalttäter auf der A11

Bundespolizisten ging auf der Autobahn 11 ein wegen Bedrohung und Körperverletzung gesuchter Pole ins Netz. Der 31-Jährige sitzt jetzt für mehr als zwei Jahre ein.
Bei einer Routinekontrolle erwischten Bundespolizisten einen wegen Körperverletzung gesuchten 31-jährigen Polen.
Bei einer Routinekontrolle erwischten Bundespolizisten einen wegen Körperverletzung gesuchten 31-jährigen Polen. © chalabala.cz - stock.adobe.com
Penkun.

Bundespolizisten haben auf der A 11, Abfahrt Penkun, einen gesuchten Straftäter festgenommen. Der 31-Jährige war als Beifahrer in einem Auto Richtung Polen unterwegs, als ihn die Beamten kontrollierten.

Bei der Überprüfung stellten die Bundespolizisten fest, dass gegen den Polen gleich drei Ausschreibungen zur Festnahme vorlagen. Die Staatsanwaltschaft Berlin suchte den Mann wegen Bedrohung und Körperverletzung. Er war zu ingesamt 26 Monaten Haftstrafe verurteilt worden. Bei seiner Festnahme hatte er einen Atemalkoholwert von 2,4 Promille.

Nun sitzt der 31-Jährige in der Justizvollzugsanstalt Stralsund ein.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Penkun

Kommende Events in Penkun (Anzeige)

zur Homepage