AUTO NICHT ZUGELASSEN

Bundespolizei zieht auf der A 11 BMW-Fahrer aus dem Verkehr

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Polen hat jetzt einen Riesenärger am Hals: Bundespolizisten hatten ihn am Montag auf der A11 in einem nicht zugelassenen BMW mit gefälschten Plaketten erwischt.
In einem nicht zugelassen Auto und mit gefälschten Plaketten auf der A11 unterwegs: Ein 27-jähriger Pole hat es mit
In einem nicht zugelassen Auto und mit gefälschten Plaketten auf der A11 unterwegs: Ein 27-jähriger Pole hat es mit der Bundespolizei zu tun bekommen. © OFC-Pictures - stock.adobe.com
Pomellen.

Pasewalker Bundespolizisten haben am Montag auf der A11 bei Pomellen einen polnischen Autofahrer in einem nicht zugelassenen BMW erwischt. Bei der Routine-Kontrolle hatte der 27-Jährige den Beamten seine ID-Karte, den polnischen Führerschein und die Zulassungsbescheinigungen für das Auto ausgehändigt. Schnell stellten die Bundespolizisten fest, dass das Fahrzeug nicht mehr zugelassen war und die Zulassungs- und HU-Plaketten Fakeplaketten waren. Sie untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Jetzt muss sich der 27-Jährige wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Haftpflichtversicherung und Kennzeichenmissbrauchs strafrechtlich verantworten.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pomellen

Kommende Events in Pomellen (Anzeige)

zur Homepage