Unsere Themenseiten

:

Den Penkuner Kindern das Beste!

Im Karussell machten es sich Timm, Karlchen, Benjamin, Jan und Jennifer bequem und drehten einige Runden.

Von Rainer Marten In der Schlossstraße, zwischen Stadtzentrum und Badestrand, befindet sich Penkuns neuer Spielplatz. Verschiedene Geräte ermöglichen den ...

Von Rainer Marten

In der Schlossstraße, zwischen Stadtzentrum und Badestrand, befindet sich Penkuns neuer Spielplatz. Verschiedene Geräte ermöglichen den Jüngsten der Stadt jede Menge Spaß. Der Bürgermeister hatte bei der Eröffnung eine ganz besondere Bitte.

Penkun.Bürgermeister Bernd Netzel konnte es vor Wochen nicht lassen: Auch er stieg die Leiter hoch, setzte sich vors Rutschenrohr und rutschte durch die Röhre in die Tiefe. Dass sein Mantel als Staubwischer wirkte, bekam er erst unten mit. Am Dienstag allerdings wiederholte er diese Rutschpartie nicht. An diesem Tag machten ihm die viele Kinder den Platz in den Türmen und an der Rohrrutsche streitig. Sie waren aus dem ganzen Stadtgebiet zur Schlossstraße gekommen, um Penkuns neueste Errungenschaft offiziell in Besitz zu nehmen – den Abenteuerspielplatz.

Penkuns neuer Spielplatz entstand seit dem Herbst des vergangenen Jahres auf einer Fläche von rund 700 Quadratmetern. Das frühere Baugrundstück in der Schossstraße 26 war bereits vor Jahren geräumt und zu einer Grünfläche umgewandelt worden. „Ausgewählt haben wir diesen Bereich, weil er nicht nur groß genug für einen Spielplatz ist; es handelt sich auch um städtischen Boden, der noch im Sanierungsgebiet liegt. Das ist Bedingung, damit wir dieses Vorhaben über Städtebaufördermittel finanzieren können“, sagte Bernd Netzel. Aus all diesen Gründen wurde auch bewusst darauf verzichtet, den alten Spielplatz hinter den Neubauten wieder aufzupolieren.

In den neuen Abenteuerspielplatz wurde kräftig investiert. Die Anlage insgesamt kostete rund 75000 Euro. Penkuns Eigenanteil in Höhe von rund 11000 Euro hat das Schweriner Bauministerium übernommen, da der städtische Haushalt diese Summe nicht hergegeben hätte. Konzipiert und ausgestattet hat den Platz das Büro Niemann, Schult und Partner Neustrelitz, seit Jahren ein Partner der Stadt Penkun. Den Zuschlag für die Bauausführung erhielt die Pawlak Garten- und Landschaftsgestaltungs GmbH Ueckermünde.

In der Anlage können sich die Penkuner Knirpse und Mädchen richtig austoben! Installiert wurden eine Federwippe, eine Doppelschaukel, ein Karussell, eine Kletteranlage mit Türmen, Balancebalken und Rutsche, ein Sandkasten sowie Sitzgruppen. Der Bereich ist eingezäunt, der Zaunbereich selbst wurde wiederum mit Hainbuche bepflanzt, die den Spielplatz zur Straße hin abschottet.

Am Tag der Übergabe überraschte der Bürgermeister die neuen Nutzer nicht nur mit Kindersekt und Bonbons, sondern auch mit einer Gestaltungsidee: Was haltet ihr davon, so fragte er in die Runde, wenn ihr die farbliche Gestaltung der Garagenrückwand selbst übernehmt? Schulen und Kindergärten, so sagte er, sollten der Stadt entsprechende Motive vorschlagen, die dann gemeinsam diskutiert und verwirklicht werden.