FUßBALL-LANDESPOKAL

Der FC Hansa Rostock kommt nach Penkun

Der Penkuner SV Rot-Weiß erwartet im Oktober den FC Hansa Rostock zur dritten Runde des Fußball-Landespokals.Ist dieses Los in Corona-Zeiten eher Fluch oder Segen?
Für den Penkuner SV Rot-Weiß um Philipp Walter kommt es nach dem Pokalspiel vor drei Jahren zu einem schnellen Wied
Für den Penkuner SV Rot-Weiß um Philipp Walter kommt es nach dem Pokalspiel vor drei Jahren zu einem schnellen Wiedersehen mit dem FC Hansa Rostock. Andy Bünning
Penkun.

„Ich weiß gar nicht, ob ich mich freuen soll”, sagte Kevin Franke wenige Minuten nach der Auslosung für die dritte Runde des Fußball-Landespokals. Auf den Trainer des Penkuner SV Rot-Weiß und alle anderen Verantwortlichen des Vereins wartet nämlich bis zum Wochenende des 10./11. Oktober eine Menge Arbeit: Niemand Geringes als der Drittligist FC Hansa Rostock wurde den Penkunern zugelost. „Aufgrund des Coronavirus wird das ein Riesenaufwand und richtig viel Arbeit für uns”, sagte Franke.

Hansa war schon 2017 in Penkun

Dass die Penkuner unter normalen Bedingungen ein tolles Fußballfest ausrichten können, haben sie im November 2017 unter Beweis gestellt. Sage und schreibe 2500 Zuschauer kamen damals zum Landespokal-Achtelfinale, um zu sehen, wie aufopferungsvoll kämpfende Penkuner Kicker mit 0:4 gegen den FC Hansa verloren. „Das war damals ein cooler Aufwand. Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, wie es dieses Mal sein wird. Ich hoffe und bin mir auch sicher, dass wir aber schon irgendwas auf die Beine stellen werden”, sagte Kevin Franke.

Das Spiel vor drei Jahren galt als Jahrtausendspiel für den Penkuner SV Rot-Weiß – wer hätte auch ahnen können, dass es so schnell zu einem Wiedersehen kommt? „Nach der Auslosung ist die WhatsApp-Gruppe meiner Mannschaft sofort heiß gelaufen”, sagte Franke, der die Auslosung am Montag im Internet live mitverfolgte.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Penkun

Kommende Events in Penkun (Anzeige)

zur Homepage