KINDERSCHUTZ-HOTLINE

Deutsche Kinderhilfe reagiert auf den Fall Leonie

Die Deutsche Kinderhilfe übergibt dem Landrat von Vorpommern-Greifswald 1000 Schlüsselanhänger. So reagiert man auf den Fall Leonie.
Rainer Marten Rainer Marten
Schlüsselanhänger mit der Nummer der Kinderschutz-Hotline MV werden bald im Landkreis Vorpommern-Greifswald verteilt.
Schlüsselanhänger mit der Nummer der Kinderschutz-Hotline MV werden bald im Landkreis Vorpommern-Greifswald verteilt. Jens Büttner
2
SMS
Vorpommern.

Am ersten Arbeitstag nach Ostern hat Landrat Michael Sack einen emotionalen Termin in seinem Kalender. Er wird nicht nur ihn, sondern den ganzen Landkreis an das Schicksal der toten Leonie erinnern.

Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Kinderhilfe übergibt am Dienstag um 14.30 Uhr dem Landrat in den Räumen des Landratsamtes in Greifswald 1000 Schlüsselanhänger mit der Kinderschutzhotline-Nummer 0800 14 14 007. Im Gebiet des Landkreises Vorpommern-Greifswald verteilt sollen sie zukünftig im Landkreis zu noch mehr Kinderschutz beitragen.

MV einziges Flächenland mit Sonder-Notruf

„Die Kinderschutz-Hotline ist leider kein Allheilmittel, wie der Fall der gewaltsam zu Tode gekommenen Leonie in Torgelow traurigerweise gezeigt hat. Aber sie erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass gefährdete Kinder eher erkannt und eher aus für sie bedrohlichen Situationen heraus geholt werden können“, erklärt Rainer Becker den Sinn der Hotline. Mecklenburg-Vorpommern ist bislang das erste und einzige Flächenland mit einer Kinderschutz-Hotline als Sonder-Notruf zur Entgegennahme von Hinweisen auf gefährdete Kinder.

Die Kinderschutzhotline gibt es seit elf Jahren. Die Jugendämter und die Polizei könnten aber nur so schnell und so gut eingreifen, wie sie informiert werden. Aus diesem Grunde sei es besonders wichtig, so früh wie möglich auf gefährdete Kinder hinzuweisen. Dies kann über die Kinderschutzhotline auf Wunsch auch anonym erfolgen. „Lieber ein Fehlalarm mehr, für den man sich hinterher entschuldigt, als ein weiteres totes Kind“, mahnt Becker an.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet