Exklusiv für Premium-Nutzer
BILANZ FÄLLT SCHLECHT AUS

Die Uecker-Randow-Region hat viele Wiesen, aber wenig Störche

Große Weideflächen bei Borken, Wiesen an Uecker und Randow: Die Region zwischen Penkun und dem Haff verfügt über einen verhältnismäßig hohen Anteil. Dennoch landet die Region bei der nun vorgelegten landesweiten Auswertung des Storchenbestandes nur auf einem Mittelfeldplatz.
Fred Lucius Fred Lucius
34 Prozent aller landwirtschaftlich genutzten Flächen in der Uecker-Randow-Region werden als Dauergrünland genutzt. Eigentlich müssten hier doch optimale Bedingungen für Störche vorherrschen. Dennoch schneidet die Region im Landesvergleich schlecht ab. 
34 Prozent aller landwirtschaftlich genutzten Flächen in der Uecker-Randow-Region werden als Dauergrünland genutzt. Eigentlich müssten hier doch optimale Bedingungen für Störche vorherrschen. Dennoch schneidet die Region im Landesvergleich schlecht ab. Thomas Warnack
Pasewalk.

Viel Grün, viele Störche – diese Rechnung geht für die Uecker-Randow-Region nicht auf. Wie aus der jetzt von den regionalen Weißstorchbetreuern vorgelegten Auswertung für 2018 hervorgeht, belegt die Region trotz eines hohen Dauergrünland-Anteils unter den zwölf Alt-Kreisen in Mecklenburg-Vorpommern mit Platz...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

zur Homepage