:

Doppelspieltag: Rollwitz will Tabellenführung ausbauen

VonWolfgang DannenfeldtIn der Kreisoberliga müssen die Jatznicker am Pfingstwochenende gleich zweimal ran.Vorpommern.Stück für Stück wird der gewaltige ...

Martin Kulbe (am Ball) ist über Pfingsten mit seinen Pasewalker Pommern gleich zweimal in Aktion.  FOTO: Wolfgang Dannenfeldt

VonWolfgang Dannenfeldt

In der Kreisoberliga müssen die Jatznicker am Pfingstwochenende gleich zweimal ran.

Vorpommern.Stück für Stück wird der gewaltige Berg an Nachholspielen bei den Fußballern im Kreisverband abgetragen. Am Pfingstwochenende müssen viele Mannschaften nachsitzen. In der Kreisklasse kommt es am Sonntag zum Duell zwischen Spitzenreiter Grün-Weiß Nadrensee und dem Drittplatzierten SV Züsedom. Da es für die Gäste im Kampf um den Aufstieg die letzte Chance ist, noch einmal anzugreifen, dürfte es in dieser Partie spannend zugehen.
Auch in der Kreisliga Süd geht es hochher an der Spitze. Dort wollen die „Förster“ aus Torgelow dem Tabellenführer Rollwitz weiterhin auf den Fersen bleiben. Allerdings muss Forst in Bergholz gewinnen, sonst ist der Zug wohl weg. Tabellenführer SV Rollwitz könnte indes seine Position ausbauen: Morgen gastiert der Pasewalker FV II in Rollwitz, am Montag geht es im Nachholspiel nach Strasburg.
Die Meisterschaft in der Kreisoberliga machen in dieser Saison der SV Gützkow und die HSG Uni Greifswald unter sich aus. Für den FV Aufbau Jatznick geht es nur noch darum, Platz drei zu festigen. Das wird allerdings nicht einfach, zumal die Jatznicker über Pfingsten gleich zweimal auswärts ran müssen. Für Pommern Pasewalk stehen hingegen gegen Ueckermünde II und Weitenhagen zwei Heimpartien auf dem Programm. Es ist eine gute Möglichkeit, das Punktekonto aufzustocken. Allerdings sind beide Gegner nicht von Pappe. Das weiß auch Martin Kulbe. „Nur wenn wir mit Leidenschaft dabei sind, bleiben die Punkte bei uns“, sagt der 25-Jährige, der einst beim Pasewalker FV das Fußball-Einmaleins erlernte und dort bis zu den B-Junioren kickte. Vor fast fünf Jahren stieß er zu den Pommern. Der Kreispokalsieg 2011 sowie der Aufstieg in die Kreisoberliga sind seine sportlichen Highlights. Kulbe ist mit der momentanen Tabellenposition seiner Jungs nicht ganz zufrieden. „Wenn wir immer alle Mann an Bord gehabt hätten, würden wir weitaus besser da stehen.“
Alle Spiele auf einen Blick:
Kreisoberliga:HSG Uni Greifswald – SV Murchin/Rubkow (morgen, 10 Uhr), VFC Anklam II – SV Ducherow (morgen, 11.45 Uhr), Grün-Weiß Usedom – SV Gützkow, Pommern Pasewalk – Einheit Ueckermünde II, VSG Weitenhagen – Aufbau Jatznick, Eintracht Ahlbeck – FSV Karlshagen, Eintracht Behrenhoff – SV Polzow (alle morgen,
14 Uhr),
Montag:HSG Uni Greifswald – Eintracht Behrenhoff, SV Gützkow – SV Murchin/Rubkow, Grün-Weiß Usedom – Aufbau Jatznick (11 Uhr), VFC Anklam II – Eintracht Ahlbeck, Pommern Pasewalk – VSG Weitenhagen, FSV Einheit Ueckermünde II – FSV Karlshagen, SV Ducherow – SV Polzow (alle 14 Uhr).
Kreisliga Süd:Einheit Strasburg II – Ueckermünder TV (morgen, 14 Uhr), Preußen Bergholz – Forst Torgelow, Fortuna Zerrenthin – Traktor Wilsickow, SV Rollwitz – Pasewalker FV II, FRV Plöwen – Pelsiner SV, Blau-Weiß Hammer – Fortuna Heinrichswalde, Eintracht Rossow – Vierecker SV (alle morgen, 14 Uhr), Einheit Strasburg II – SV Rollwitz (Montag, 10 Uhr).
Kreisklasse Süd:SV Polzow II – Eintracht Krackow (heute, 18 Uhr), Penkuner SV II – Boocker SV, Traktor Luckow – Rot-Weiß Ahlbeck, LSV Grambow – Eintracht Krackow, Aufbau Jatznick II – SV Blankensee, Traktor Glasow – Motor Eggesin II, Grün-Weiß Nadrensee – SV Züsedom (alle Sonntag, 14 Uhr), SV Blankensee – SV Züsedom (Montag, 14 Uhr)