NUTZUNG NOCH OFFEN

Ehemalige Pasewalker Mädchenschule gesichert

Um die frühere Regionalschule Pasewalk zu sichern, wurden mehrere Erhaltungsarbeiten durchgeführt. Diese sind nun abgeschlossen. Wie das Gebäude genutzt werden soll, ist noch immer offen.
Nach den Sicherungsarbeiten an der früheren Regionalschule Pasewalk Mitte werden die Gerüste demnächst verschwi
Nach den Sicherungsarbeiten an der früheren Regionalschule Pasewalk Mitte werden die Gerüste demnächst verschwinden. Rainer Marten
Pasewalk.

In absehbarer Zeit werden die Gerüste an der früheren Regionalschule Pasewalk Mitte in der Bau-, Ecke Klosterstraße wieder fallen. Für eine Nutzung des Gebäudes hat sich die Stadt allerdings noch nicht entschieden, informierte Bauamtsleiter Marko Schmidt. „An dem Gebäude wurden ausschließlich Sicherungs- und Werterhaltungsarbeiten durchgeführt“, erklärte Schmidt.

Das Gebäude wurde bis kurz nach der Jahrtausendwende als Regionalschule Pasewalk Mitte genutzt, davor war es eine Verbundene Haupt- und Realschule. Zu DDR-Zeiten diente das Gebäude als Polytechnische Oberschule und erhielt 1979 den Namen des Arbeiterveterans Max Leu (1910-1974). Kurz nach 1945 zog dort die Grundschule I ein. Errichtet wurde das Haus lange vor 1945 als „Allgemeine Mädchenschule“.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk

zur Homepage