Unsere Themenseiten

:

Fahrservice zur Gartenschau

Penkun. Zwei Monate nach der Übernahme des Schülertransportes durch Penkun-Tourist, dem Fahrservice der Penkuner Kultur- und Tourismusvereines, zieht ...

Penkun. Zwei Monate nach der Übernahme des Schülertransportes durch Penkun-Tourist, dem Fahrservice der Penkuner Kultur- und Tourismusvereines, zieht Vereinsvorsitzender Bernd Netzel eine positive Bilanz: „Der Service unseres Vereines wird sehr gut angenommen, die Fahrzeiten und Strecken haben sich bewährt, sodass wir im Nachgang keine grundlegenden Änderungen vornehmen mussten.“ Befördert werden wochentags über 60Schüler, zum Teil auch aus Brandenburg, da sie wegen der räumlichen Nähe die Penkuner Schulen besuchen. Aus der Sicht des Vereinsvorsitzenden schöpfen auf der einen Seite die Penkuner, auf der anderen Seite Penkun-Tourist die Möglichkeiten des Fahrservice noch nicht aus. „Es bestehen noch Potenziale“, so Netzel.

Erfreut ist der Vereinsvorsitzende darüber, dass die evangelische Stadtgemeinde an den Verein mit der Bitte herangetreten ist, innerhalb der Stadt einen Fahrdienst zu den Gottesdiensten abzusichern. Dem Nutzer der Gottesdienstfahrten entstehen keine Kosten, diese trägt die Kirchgemeinde.

Auch die Landesgartenschau in Prenzlau ist ein Ziel von Penkun-Tourist. Ab vier Personen lohnt sich die Fahrt, so Netzel.Wer dazu Anfragen oder spezielle Fahrwünsche hat, kann sich an Disponent Jens Gräfenhain, Amtsgebäude, wenden. rm