NACHWUCHS GEWINNEN

Feuerwehr-Unterricht an Schule ist großer Erfolg

2019 startet die Pasewalker Feuerwehr das Projekt Schulunterricht an der Regionalschule. Nach einem Jahr zieht Wehrführer Marco Freuer einen positives Fazit: Nachwuchs konnte gewonnen werden.
Großer Bahnhof am Pasewalker Gerätehaus der Feuerwehr im August letzten Jahres: Regionalschulleiterin Colette Hoche
Großer Bahnhof am Pasewalker Gerätehaus der Feuerwehr im August letzten Jahres: Regionalschulleiterin Colette Hoche und Wehrführer Marco Freuer unterzeichneten dort eine Vereinbarung über den Feuerwehr-Unterricht als Pflichtfach für die Schüler der 9 und 10. Klassen. NK-Archiv/Rainer Marten
Pasewalk.

Das Schulprojekt „Feuerwehr an der Regionalen Schule Pasewalk” ist nach Angaben von Wehrführer Marco Freuer ein Erfolg. Bislang konnten dadurch sechs junge Kameraden für die Wehr gewonnen werden, sagte Freuer in der jüngsten Sitzung der Pasewalker Stadtvertretung.

Gleiche Ausbildung wie die Kameraden der Feuerwehr

Das gemeinsame Projekt von Stadt, Schule und Feuerwehr laufe in diesem Jahr in den Klassenstufen 9 und 10. „Die Schüler erhalten die gleiche Ausbildung wie die jungen Kameraden sonst auch. Mit Abschluss der Schule sind sie ausgebildete Feuerwehrleute und können in den aktiven Dienst übergehen“, erklärt Freuer. Froh sei man, dass im vergangenen Schuljahr keine Unterrichtsstunde in dem Fach ausfallen musste.

Von der Ausbildung würden auch Gemeinden im Bereich des Amtes Uecker-Randow-Tal profitieren, weil Schüler aus diesen Orten die Regionale Schule besuchen. Die Pasewalker Wehr zählt Freuer zufolge derzeit bei 111 Mitgliedern 58 aktive Kameraden. Besonders in der Tageszeit von 7 bis 16 Uhr sei es schwierig, die Einsatzbereitschaft abzusichern. Daher sei es wichtig, Nachwuchs zu gewinnen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk (Anzeige)

zur Homepage