Junge Feuerwehrleute aus Strasburg haben zusammen mit Rewe-Kunden gespendet.
Junge Feuerwehrleute aus Strasburg haben zusammen mit Rewe-Kunden gespendet. ZVG
Marktleiter Frank Koslowski (rechts) lässt die Spendenaktion weiter laufen. In seinem Markt kann Flaschenpfand der Jugend
Marktleiter Frank Koslowski (rechts) lässt die Spendenaktion weiter laufen. In seinem Markt kann Flaschenpfand der Jugendwehr gespendet werden. ZVG
Flaschenpfand gesammelt

Feuerwehrleute und Rewe-Kunden spenden für kranke Kinder

Drei Monate lang konnten Supermarkt-Kunden in Strasburg ihren Flaschenpfand der Jugendfeuerwehr spenden. Die hat das Geld an den Förderverein Kind weitergegeben.
Strasburg

Mehr als 200 Euro haben junge Feuerwehrleute und Kunden des Rewe-Markts in Strasburg dem Förderverein Kind im Krankenhaus Neubrandenburg gespendet, der sich um an Krebs erkrankte Kinder kümmert. Von Juli bis September konnten Kunden in dem Supermarkt ihre Pfandbons der Jugendwehr spenden. Diese wiederum hat sich entschieden, das Geld kranken Kindern zu überlassen, erklärte Wehrführer René Gosse.

Aktion läuft weiter

Die Pfandbonsammlung für die Jugendfeuerwehr läuft weiter, warb Marktleiter Frank Koslowski. „Wir müssen unsere jungen Leute unterstützen, damit sie bleiben und nicht weggehen.” Schließlich seien es die jettigen Mitglieder der Kinder- und Jugendgruppe, die in der Zukunft in Strasburg für Sicherheit sorgen.

Lesen Sie auch: Gespendete Pfand-Bons – Ärger um Rewe-Aktion

zur Homepage