B104 voll gesperrt

Frau bei Unfall zwischen Strasburg und Woldegk verletzt

Zwei Pkw sind am Donnerstag auf der B104 zusammengekracht. Eine Autofahrerin musste anschließend ins Krankenhaus gebracht, die Bundesstraße längere Zeit voll gesperrt werden.
Auf der B104 sind am Donnerstag zwischen Strasburg und Woldegk zwei Autos kollidiert.
Auf der B104 sind am Donnerstag zwischen Strasburg und Woldegk zwei Autos kollidiert. ©-benjaminnolte---stock
Strasburg

Am Donnerstag ist es gegen 15 Uhr zwischen Woldegk und Strasburg auf der B104 zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person gekommen. Wie die Polizei am späten Abend mitteilte, war eine 51-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte von Strasburg in Richtung Woldegk unterwegs gewesen. Auf Höhe Glantzhof fuhr plötzlich eine 59-jährige aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald mit ihrem Pkw von ihrem Grundstück auf die Bundesstraße auf. Dadurch kam es zu einem Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen.

Die Fahrerin des auf der Bundesstraße befindlichen Pkw wurde durch den Unfall leichtverletzt und musste zur weiteren Untersuchung in das Krankenhaus Pasewalk gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von etwa 6000 Euro. Zur Untersuchung der Unfallursache kam ein Sachverständiger der DEKRA zum Unfallort.

Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße längere Zeit voll gesperrt werden und blieb bis zur Bergung der beteiligten PKW halbseitig gesperrt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Strasburg

zur Homepage