Unsere Themenseiten

:

Frau überschlug sich mit dem Auto auf der A 20

Die bei dem Unfall schwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht.
Die bei dem Unfall schwer verletzte Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht.
Uwe Anspach

Eine Schwerverletzte und ein Sachschaden von rund 20000 Euro, das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls auf der A 20 kurz vor der Abfahrt Strasburg.

Bei einem Verkehsrunfall auf der A 20, kurz vor der Abfahrt Strasburg, ist am Dienstag eine Frau schwer verletzt worden. Die 48-jährige Autofahrerin befuhr die A 20 in Richtung Stettin. Kurz vor der Anschlussstelle Strasburg kam sie aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit dem Fahrzeug.

Die Verunglückte konnte sich allein aus dem Fahrzeug befreien, zog sich aber bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum Neubrandenburg gebracht. Dort wurde sie stationär aufgenommen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20000 Euro, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Während der Bergung des Fahrzeuges musste die rechte Fahrspur für etwa 30 Minuten gesperrt werden.