IMPFUNG

Für den Grippeschutz ist keine große Werbung nötig

Von sehr gut bis verhalten schätzen die Allgemeinmediziner der Region die Bereitschaft ein, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Vor allem die Risikogruppen sollten nicht den Weg zum Arzt scheuen, da ein zweiter Virus nicht bekämpfbar ist.
Wer sich jetzt impfen lässt, erreicht in etwa zwei Wochen seinen Grippeschutz. In der Region ist die Nachfrage ganz unter
Wer sich jetzt impfen lässt, erreicht in etwa zwei Wochen seinen Grippeschutz. In der Region ist die Nachfrage ganz unterschiedlich. Fredrik von Erichsen
Pasewalk.

„Viel reden muss man in diesem Jahr nicht!“ Mit diesem Satz fasst Diplom-Medizinerin Petra Otto, niedergelassene Ärztin mit Sitz in Pasewalks Prenzlauer Straße, die Lage zusammen, wenn es um die Grippeschutzimpfung in der Saison 2020/21 geht. „Wir haben bereits jetzt so viel geimpft wie in den vorhergehenden Jahren nicht. Alle Altersgruppen fragen nach, werben müssen wir...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk (Anzeige)

zur Homepage