Der schwer verletzte Fußgänger wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen.
Der schwer verletzte Fußgänger wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald geflogen. ©-jrmedien_de---stock.adobe
Polizei

Fußgänger in Strasburg von Auto erfasst und schwer verletzt

In Strasburg ereignete sich ein schwerer Unfall, nachdem ein Mann plötzlich auf die Straße gerannt war und mit einem Auto kollidierte. Es kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz.
Strasburg

Ein Fußgänger ist am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr in Strasburg von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Mehr lesen: Fußgänger wird auf Landstraße von Auto erfasst und stirbt

Wie die Polizei mitteilte, war ein 81-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in der Bahnhofstraße in Richtung Rothemühl unterwegs. Auf Höhe der alten Post überquerte plötzlich ein Fußgänger im Laufschritt die Fahrbahn.

Trotz sofortiger Bremsung konnte der Fahrer den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall einige Meter weggeschleudert und anschließend durch einen Rettungshubschrauber schwer verletzt ins Klinikum Greifswald geflogen.

Mehr lesen: Betrunkene Fußgängerin (42) schwer verletzt

Laut Polizei lagen bei dem Verletzten Anhaltspunkte dafür vor, dass er betrunken war. Deshalb wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Die Ortsdurchfahrt Strasburg war über eine Stunde lang voll gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Strasburg war mit drei Einsatzfahrzeugen und 15 Kameraden im Einsatz.

zur Homepage