PENKUNER WOHNUNGSBAU

Gefeuerte Geschäftsführerin will gegen Kündigung klagen

Die fristlos gekündigte Geschäftsführerin der Penkuner Wohnungsbau will den Rechtsweg beschreiten und gegen ihre Kündigung vorgehen, kündigte sie jetzt an.
Rainer Marten Rainer Marten
Die Penkuner Wohnungsgesellschaft mbH verlegte Ende 2017 ihren Sitz nach Krackow. Gesellschafter sind die Gemeinden Krackow, N
Die Penkuner Wohnungsgesellschaft mbH verlegte Ende 2017 ihren Sitz nach Krackow. Gesellschafter sind die Gemeinden Krackow, Nadrensee und Penkun. Von dem Unternehmen werden rund 330 Wohnungen verwaltet. Rainer Marten
Simone Brüssow wurde von den Gesellschaftern mit der kommissarischen Leitung der Penkuner Wohnungsgesellschaft mbH beauft
Simone Brüssow wurde von den Gesellschaftern mit der kommissarischen Leitung der Penkuner Wohnungsgesellschaft mbH beauftragt. Rainer Marten
Helga Biesicke ist fristlos gekündigt worden.
Helga Biesicke ist fristlos gekündigt worden. Rainer Marten
Penkun.

Man hört es der Stimme an: Helga Biesecke ist schwer getroffen. Nicht nur von dem schweren Autounfall vor wenigen Tagen, den sie körperlich weitgehend unversehrt überstanden hat, sondern vor allem von der Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses am 14. August als Geschäftsführerin der Penkuner Wohnungsbau mbH.

Neun Jahre führte die 57-Jährige das Unternehmen in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld. Und jetzt der Rauswurf. Auf die möglichen Kündigungsgründe, nebulös als Unregelmäßigkeiten bei der Geschäftsführung umschrieben, geht die geschasste Geschäftsführerin – wie auch zuvor die Gesellschafter – nicht ein. Sie deutet aber an: Wenn man jemand im Visier habe und loswerden möchte, dann schafft man das auch … „Natürlich werde ich den Rechtsweg beschreiten“, sagt sie dann. Tatenlos werde sie den Rauswurf nicht hinnehmen, so Helga Biesecke.

Für die Mieter wird sich nichts ändern

Unterdessen verschafft sich die kommissarisch mit der Unternehmensleitung beauftragte Penkunerin Simone Brüssow einen Überblick in ihrem jetzt zweiten Unternehmen. Simone Brüssow leitet bereits seit Jahren das Seniorenheim „Abendsonne“. Zeitgleich mit ihrer Einarbeitung sind in dem Wohnungsunternehmen am Standort in Krackow Mitarbeiter der Kommunalaufsicht des Landkreises Vorpommern-Greifswald mit der Rechnungsprüfung tätig. Etwa sechs Wochen sind dafür veranschlagt.

„Ich möchte unbedingt hervorheben, dass sich für unsere Mieter vorerst nichts ändern wird. Dienstags halten wir wie gehabt bis 18 Uhr unsere Sprechstunden ab, da kann jeder mit seinen Fragen kommen. Wer mich persönlich sprechen möchte, der erreicht mich über die Mitarbeiter im Krackower Büro, denn ich werde mich nicht ständig in Krackow aufhalten“, sagt Simone Brüssow.

Noch in dieser Woche soll es ein Infoschreiben an die Mieter geben. „Einer unserer nächsten Schritte soll dann sein, dass wir die Betriebskostenvorauszahlungen gegenrechnen und die Rückzahlungen an die Mieter vornehmen werden.“ Darüber hinaus wolle sie die gesamten geschäftlichen Abläufe sichten, um einen Überblick über die vertraglichen Beziehungen und Geschäfte zu erhalten.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Penkun

zur Homepage