In einigen Ortschaften im Raum Pasewalk darf Trinkwasser ab sofort nur noch abgekocht verwendet werden.
In einigen Ortschaften im Raum Pasewalk darf Trinkwasser ab sofort nur noch abgekocht verwendet werden. Lukas Schulze
Verunreinigung

Gemeinden im Raum Pasewalk müssen Trinkwasser abkochen

Einige Gemeinden im Altkreis Uecker-Randow müssen ab sofort ihr Trinkwasser abkochen, weil es verunreinigt ist. Darauf weist der Landkreis Vorpommern-Greifswald hin.
Pasewalk

Bei einer Routinekontrolle des Trinkwassers im Altkreis Uecker-Randow sind im Trinkwassernetz einiger Orte Verunreinigungen festgestellt worden. Dies teilte der Landkreis Vorpommern-Greifswald am Sonntagmittag mit. In der Folge bittet die Behörde die Bürger in diesen Gemeinden dringend darum, Trinkwasser ab sofort grundsätzlich abzukochen, bevor es „für den menschlichen Gebrauch” verwendet wird. Dies gelte „insbesondere für Trinkzwecke, zur Reinigung von Lebensmittelgefäßen und in Küchen zur Lebensmittelherstellung sowie Lebensmittelzubereitung.” Ob von dieser Bitte auch die Körpferpflege, also beispielsweise Duschen umfasst ist, blieb zunächst offen. 

Diese Ortschaften sind betroffen 

Betroffen sind die Wassernetze der Ortschaften Grambow, Ladenthin, Neu Grambow, Ramin, Retzin, Schwennenz, Schmagerow und Sonnenberg im Umland von Pasewalk. Um was für eine Verunreinigung es sich handelt, wurde nicht mitgeteilt.

Der Versorger habe bereits damit begonnen, das Netz zu spülen, um die einwandfreie Qualität wiederherzustellen, so der Landkreis. Sobald dies der Fall sei, werde die Bevölkerung darüber informiert.

zur Homepage