Grenzkriminalität

Gesuchter Mann geht Bundespolizei ins Netz

Bei der Überprüfung eines jungen Polen auf der A11 bei Pomellen stellte sich heraus, dass der 27-Jährige wegen eines Betäubungsmitteldeliktes in Duisburg gesucht wurde.
Bei einer Polizeikontrolle auf der A11 stieß die Bundespolizei auf einen 27-jährigen Polen, der durch die Staatsanw
Bei einer Polizeikontrolle auf der A11 stieß die Bundespolizei auf einen 27-jährigen Polen, der durch die Staatsanwaltschaft Duisburg gesucht wurde.
Pomellen

Bundespolizisten haben einen per Haftbefehl gesuchten 27-jährigen Polen geschnappt. Der junge Mann war mit seinem Auto am Montag auf der A 11 unterwegs. Er war gerade nach Deutschland eingereist. Die Beamten hielten ihn an, um ihn routinemäßig zu kontrollieren. Die Überprüfung ergab, dass die Staatsanwaltschaft Duisburg den 27-Jährigen wegen eines Betäubungsmitteldeliktes per Haftbefehl suchte. Durch die Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 310 Euro ersparte sich der Mann die Ersatzhaft von 62 Tagen.

Bereits am 1. Mai stieß die Bundespoliziei bei Kontrollen auf der A11 auf einen 37-jährigen Polen, der in Deutschland mit zwei Untersuchungshaftbefehlen gesucht wurde.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pomellen

zur Homepage