VERSTEIGERUNG AUFGEHOBEN

Golfhotel Schloss Krugsdorf kommt nun doch nicht unter den Hammer

Das Tauziehen um die Versteigerung des Schlosshotel Krugsdorf geht in die nächste Runde. Die für morgen angesetzte Zwangsversteigerung wurde aufgehoben.
Am 11. März bestätigte die für das Verfahren zuständige Rechtspflegerin die Aufhebung des Verfahrens um di
Am 11. März bestätigte die für das Verfahren zuständige Rechtspflegerin die Aufhebung des Verfahrens um die Versteigerung des Schlosshotels Krugsdorf. Winfried Wagner
Krugsdorf.

Die ursprünglich für diesen Donnerstag angesetzte Zwangsversteigerung des Schlosshotels Krugsdorf bei Pasewalk ist aufgehoben worden. Dies bestätigte die für den Fall zuständige Rechtspflegerin M. Hartwig am Mittwoch dem Nordkurier. „Der entsprechende Antrag wurde heute Morgen von dem betreibenden Gläubiger zurückgenommen.” Damit sei der Fall beendet, so Hartwig weiter.

Hotelbetrieb läuft wie gewohnt weiter

Auch der Eigentümer, B. Fernhout, bestätigte die Aufhebung der Zwangsversteigerung. „Zwar sind die Vermögensstreitigkeiten innerhalb der Familie nicht geklärt, doch eine Versteigerung wird es nicht geben”, sagte er. Der entsprechende Eintrag werde aus dem Grundbuch genommen. Nach Angaben Fernhouts bleibe er nach wie vor Pächter und Besitzer des Schlosses Krugsdorf. Der Hotelbetrieb laufe weiter wie gewohnt.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Krugsdorf

Kommende Events in Krugsdorf

zur Homepage