Bildungsministerin Bettina Martin (Neunte von links), Landtagsvizepräsidentin Beate Schlupp (Vierte von links) und die Ve
Bildungsministerin Bettina Martin (Neunte von links), Landtagsvizepräsidentin Beate Schlupp (Vierte von links) und die Vertreter der Gemeinden Kolbaskowo, Casekow, Krackow, Grambow und Penkun sowie der Pomerania und dem Vorpommernfonds vollzogen am Montag zusammen mit dem Planer und dem Bauunternehmen den symbolischen ersten Spatenstich zum Bau des Radweges Casekow, Penkun, Stettin/Oder. Der Weg führt entlang einer 1945 stillgelegten Bahnstrecke. Rainer Marten
Ab Landenthin sind es einige hundert 'Meter bis zur Grenze. Hier wird bereits gebaut. Links liegt der alte, heute zugewac
Ab Landenthin sind es einige hundert 'Meter bis zur Grenze. Hier wird bereits gebaut. Links liegt der alte, heute zugewachsene Bahndamm Richtung Szczecin. Rainer Marten
Grenzüberschreitendes Projekt

Großes Schaufeln für Radweg und Wählerstimmen

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich vollzogen am Montag Vertreter des Landes und der beteiligten Kommunen den Startschuss für den CPO-Radweg. Die Buchstaben stehen für den künftigen Radweg von Casekow über Penkun nach Szczecin/Oder auf dem früheren gleichnamigen Bahndamm.
Ladenthin

Die Pflöcke sind eingeschlagen, die ersten Meter des neuen Radwegs von Casekow bis Szczecin/Oder sind geschoben. Mit viel Staub auf den Schuhen und dem Druck des Wahljahres im Nacken vollzogen am Montag die Initiatoren aus Kolbaskowo in Polen, Casekow in Brandenburg sowie Grambow, Krackow und Penkun den symbolischen Spatenstich für den kurz CPO genannten Radweg. Für die ebenfalls...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage